VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Heather Graham:

Beziehungsstress hoch drei

Graham dreht bis Ende August drei Independentfilme über schwierige Liebesbeziehungen ab

Heather Graham ("From Hell") dreht in diesem Jahr anscheinend ausschließlich Independentfilme über etwas ungewöhnlichere Liebeswirren: Ab nächster Woche steht sie in Vancouver für Sue Kramers "Gray Matters" vor der Kamera. Sie spielt darin eine Frau namens Gray, die sich in die Frau (Saffron Burrows) verliebt, für die auch ihr Bruder (James Marsden) schwärmt.
Im Juli übernimmt Graham dann die Hauptrolle im Independentfilm "Broken", wie das Branchenmagazin Production Weekly berichtet. Der Film wird von Alan White inszeniert und dreht sich um eine Frau die – umpassenderweise – Hope heißt: Während einer langen Nachtschicht als Kellnerin hinterfragt sie sämtliche falsche Entscheidungen, die sie in ihrem Leben getroffen hat, wie beispielsweise die Beziehung mit einem gefährlichen Schläger, der entschlossen ist, entweder ihre Liebe zurückzugewinnen oder zu sterben.
Danach steht ein Pilotfilm für den Fernsehsender ABC mit dem Titel "Emily's Reasons Why Not" an – ausnahmsweise mal was Leichteres: Graham spielt eine erfolgreiche Selbsthilfebuch-Autorin die leider unfähig ist, ihre guten Ratschläge selbst anzuwenden.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.