VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Thailand lehnt Drehgenehmigung für "Anna und der König von Siam" weiterhin ab

Auch nach Drehbuchänderung keine Einigung in Sicht

Die thailändischen Filmverantwortlichen haben ein weiteres Mal das Anliegen von 20th Century Fox, das Remake des Films "Anna und der König von Siam" in Thailand zu drehen, abgewiesen.

Die thailändischen Filmverantwortlichen haben ein weiteres Mal das Anliegen von 20th Century Fox, das Remake des Films "Anna und der König von Siam" in Thailand zu drehen, abgewiesen. Schon vor einigen Wochen hatte die thailändische Regierung mit wenig Begeisterung auf das Projekt reagiert.
Grund: Der Film sei historisch nicht genau und beleidigend für die thailändische Monarchie. Und da die Beleidigung des Königs in Thailand normalerweise mit bis zu 15 Jahren Haft bestraft wird, wäre es ein wenig merkwürdig, würde dies einer amerikanischen Filmproduktion erlaubt werden.

Dies war auch für die Produzenten verständlich und so willigten sie ein, einige Änderungen am Drehbuch vorzunehmen. Diese gingen jedoch, wie sich diese Woche nach einer weiteren Beratung herausstellte, nicht weit genug, die Drehgenehmigung wurde wieder verweigert. Die Produzenten des Projekts hatten schon im vorhinein angekündigt, bei einem negativen Bescheid den Dreh mit Jodie Foster und Chow Yun Fat nach Malaysia zu verlegen, falls die dortigen Behörden ihnen wohler gesonnen sein sollten.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.