VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Pallim, Pallim: Didi dreht wieder!

Dieter Hallervorden für Studentenfilm "Armee der Stille - La Isla Bonita" vor der Kamera

Komiker spielt unentgeltlich im Abschlussprojekt des Ludwigsburger Filmstudenten Roland Lang

Bereits seit dem 8.10.2006 steht Dieter Hallervorden im ehemaligen Tagebau Meuro bei Senftenberg vor der Kamera. Der altgediente Komiker hat unentgeltlich die Hauptrolle in "Armee der Stille - La Isla Bonita", der als medienübergreifendes Projekt geplanten Abschlussarbeit des Ludwigsburger Filmstudenten Roland Lang, übernommen. Hallervorden spielt nun einen vom Leben enttäuschten, reichen, kranken und allseits bekannten Mann, der in einer verlassenen Kulissenstadt eine verschwenderische Party schmeißt, die sieben jungen Leuten zum Verhängnis wird. Neben Hallervorden werden unter anderem auch Robert Gwisdek („NVA“) und Teresa Weißbach („Schiller“) zu sehen sein. Für die Dreharbeiten in der Mondlandschaft des ehemaligen Tagebaus sind insgesamt 28 Tage veranschlagt.
Regisseur und Autor Roland Lang, Student an der Filmakademie Ludwigsburg, produziert sein Abschlussprojekt n Kooperation mit dem bayerischen Rundfunk. Neben dem Spielfilm soll „Armee der Stille“ auch einen Dokumentarfilm, Internetsites und reale Aktionen umfassen.
Der 71 jährige Hallvorden war seit den 60er Jahren in zahlreichen Kino- und TV-Filmen zu sehen, sein letzter Leinwandauftritt „Alles Lüge“ liegt allerdings bereits 14 Jahre zurück.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.