VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Johnny Depp als Captain Jack Sparrow
Johnny Depp als Captain Jack Sparrow

Arbeitswut

Drei neue Projekte für Johnny Depps Produktionsfirma

Johnny Depp beteiligt sich mit seiner Produktionsfirma Infinitum-Nihil and GK Films und als Darsteller an „The Rum Diary“, „Dark Shadows“ und „Sasha's Story: The Life and Death of a Russian Spy“

Gerade hat er die Arbeit an „Sweeney Todd“ hinter sich gebracht, der nächste Dreh steht mit Mira Nairs „Shantaram“ schon vor der Tür, aber Johnny Depp gönnt sich keine Ruhe. Mit seiner Produktionsfirma Infinitum-Nihil and GK Films beteiligte er sich jetzt als Produzent an drei weiteren Filmprojekten, für wenigstens zwei davon wird er auch als Darsteller vor die Kamera treten.

Produktion Nr.1 ist „The Rum Diary“, eine Adaption des gleichnamigen Romans von Hunter S. Thompson. Die Story handelt von einem Journalisten aus Puerto Rico, der in den 50er Jahren als freier Autor für eine kleine Zeitung in Puerto Rico schreibt. Für Depp ist es nach seinem Auftritt in dem psychedelischen „Fear and Loathing in Las Vegas“ die zweite Adaption eines Thompson-Romans.

Produktion Nr. 2 ist eine Adaption der US-Grusel-Serie „Dark Shadows“, die in den 60er Jahren Gruselstorys über Vampire, Zombies und sonstige Übernatürliche Wesen auf die Mattscheibe brachte. Angeblich war Depp als Kind ein großer Fan – und wünschte sich, selbst in der Rolle des Vampirs Barnabas Collins vor die Filmkamera zu treten. Ein Drehbuch zur Erfüllung des Kindheitstraums wird derzeit entwickelt.

Produktion Nr. 3, „Sasha's Story: The Life and Death of a Russian Spy“ ist die Adaption eines geplanten Buches über den mysteriösen Tod des ehemaligen KGB-Agenten Alexander Litvinenko, der im vergangenen Jahr von Unbekannten mit dem radiaktiven Polonium-210 vergiftet wurde. Kurz vor seinem Tod in einem britischen Krankenhaus hatte Litvinenko den russischen Präsidenten Putin für die Vergiftung verantwortlich gemacht. Das der Adaption zu Grunde liegende Buch soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden, wann der Film folgen wird und ob Depp auch darin eine Rolle übernehmen wird ist noch nicht bekannt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.