VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Der Traum vom Oscar

Michael Jackson ersteigert Academy Award

Rund 1,5 Mio. Dollar blätterte Jackson für den goldenen Glatzkopf hin, der bei einer Auktion im New Yorker Tradtionshaus Sotheby's verhökert wurde

Eigentlich sind sie ja unverkäuflich, die Oscars. Denn logischerweise soll die höchste Auszeichnung der Filmbranche nur im Besitz all jener sein, die das Ding verliehen bekommen haben und nicht aus eventueller Geldnot verhökert werden. Ist der Preisträger erst mal gestorben, sieht die Sache natürlich anders aus und so kommt es, daß nun auch Michael Jackson stolzer Besitzer eines Oscars ist. Rund 1,5 Mio. Dollar blätterte Jackson für den goldenen Glatzkopf hin, der bei einer Auktion im New Yorker Tradtionshaus Sotheby's verhökert wurde. Dabei bewegte sich Jackson nicht einmal zur Besichtigung des mit 300.000 Dollar angesetzten Goldjungen nach New York, er ersteigerte es per Telefon. Vorbesitzer David O. Selznick hatte das kostbare Teil für den 1939 entstandenen Klassiker "Vom Winde verweht" erhalten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.