VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Shanghai Surprise

Gong Li und John Cusack in Historiendrama

Li und Cusack bilden in Mikael Håfströms Historiendrama "Shanghai" ein Paar. Die Story spielt 1941

Gong Li ("Der Fluch der Goldenen Blume") und John Cusack ("Mein Kind vom Mars") sollen die Hauptrollen im Historiendrama "Shanghai" spielen, das Anfang nächsten Jahres in China gedreht wird. Li hat bereits zugesagt, Cusack verhandelt noch über seinen Part. Der Schwede Mikael Håfström, mit dem Cusack schon "1408" drehte, wird den Film inszenieren, nach einem Drehbuch von Hossein Amini ("Die Vier Federn", "The Wings of the Dove").
Laut dem Branchenmagazin Variety ist Cusacks Charakter ein Amerikaner, der wenige Monate vor Pearl Harbor (Dezember 1941) in das korrupte, von Japanern besetzte Schanghai zurückkehrt. Kaum dort angekommen erfährt er, dass sein bester Freund ermordet wurde. Er vesucht, die Hintergründe aufzudecken. Dabei verliebt er sich und kommt einem finsteren Geheimnis seiner eigenen Regierung auf die Spur.
Cusack (41) sollte als nächstes eigentlich "Stopping Power" drehen, einen neuen Actionthriller des niederländischen Regisseurs Jan de Bont ("Tomb Raider: Die Wiege des Lebens", "Twister", "Speed"). Das Projekt wurde jedoch gecancelt.
Li (41) ist indes für eine Hauptrolle in dem ebenfalls auf Eis liegenden Film "Believe It or Not!" im Gespräch, ein Biopic über Robert Ripley, der in den 1930ern als Sammler von Absonderlichkeiten berühmt wurde. Jim Carrey wird ihn darstellen. Die Regie sollte ursprünglich Tim Burton übernehmen, der sich dann allerdings zugunsten von "Sweeney Todd" dagegen entschied. Wer den Film nun inszeniert, ist noch offen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.