VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Scheidung zu Weihnachten 2:

Sean Penn und Robin Wright Penn

Ihre Beziehung hielt sechzehn Jahre

Sean Penn ("Das Spiel der Macht") und Robin Wright Penn ("Beowulf" trennen sich nach elf Jahren Ehe. Wright Penn hat am 21. Dezember die Scheidung eingereicht. Der Grund: "unvereinbare Differenzen". Die beiden haben vor, das Sorgerecht für ihre Kinder Dylan Frances Penn (*1991) und Hopper Jack Penn (*1993) zu teilen.
Sean (47) und Robin (41) lernten sich 1990 kennen, bei den Dreharbeiten zu "Im Vorhof der Hölle". Beide waren zuvor schon einmal verheiratet: Penn mit Madonna (1986-1989) und Wright mit dem Schauspieler Dane Witherspoon (1986-1988).

Sean Penn stand zuletzt neben Harrison Ford, Ray Liotta und Ashley Judd vor der Kamera, für das Immigrationsdrama "Crossing Over". Im Januar schlüpft er für "Milk" in die Rolle von Harvey Milk (1930-1978), einem schwulen Bürgerrechtler, der 1978 erschossen wurde.
Robin Wright Penn hat vor wenigen Wochen die Hollywood-Satire "What Just Happened?" abgedreht, in der außer ihr und ihrem Gatten auch Bruce Willis, Stanley Tucci, John Turturro und Kristen Stewart zu sehen sind. Die Hauptrolle spielt Robert De Niro: Einen Filmproduzenten in Hollywood, der die schlimmsten Wochen seines Leben durchsteht - beruflich geht so ziemlich alles schief und privat seine zweite Ehe in die Brüche. Sean Penn taucht dabei als er selbst auf.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.