VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Toni Collette:

Erstes Kind ein Mädchen

Die australische Schauspielerin hat am Mittwoch in Sydney ein Mädchen zur Welt gebracht, das sie Sage Florence nennt

Die australische Schauspielerin Toni Collette ("Little Miss Sunshine", "Spuren eines Lebens") hat am Mittwoch in ihrer Heimatstadt Sydney ein Mädchen zur Welt gebracht, das den Namen Sage Florence tragen wird. Collette (35) ist seit vier Jahren mit dem Musiker Dave Galafassi verheiratet, der auch in ihrer Band Toni Collette & The Finish mitspielt. Für beide ist Sage das erste Kind.
2007 hat Collette noch drei Filme abgedreht, die alle in diesem Jahr in die Kinos kommen sollen: Zunächst die Coming-of-Age-Komödie "Hey, Hey, It's Esther Blueburger", mit dem "Whale Rider"-Star Keisha Castle-Hughes. Die Story dreht sich um die Abenteuer der 13jährigen Sunni (Castle-Hughes), die dem Druck von pompöser Privatschule, chaotischer Familie und der bevorstehenden Bat Mitzwah - die Mädchen-Version von Bar Mitzwa, der jüdischen Feier zum Eintritt in die Religionsmündigkeit - standhalten muss.
Gleich im Anschluss stand Collette für ein weiteres australisches Teeniedrama, "The Black Balloon", vor der Kamera. Darin leidet der 16jährige Thomas Mollison (Rhys Wakefield) unter seiner peinlichen Familie - allen voran sein autistischer Bruder Charlie (Luke Ford). Als seine Mutter (Collette) schwanger wird, muss Thomas sich um Charlie kümmern. Dabei hilft ihm unerwartet seine neue Freundin Jackie (Gemma Ward).
Zuletzt war Collette wieder in Hollywood beschäftigt, neben Maria Bello und Aaron Eckhart in der Verfilmung von Alicia Erians Roman "Towelhead", der als "Nothing is Private" in die Kinos kommt - wiederum ein Drama, in dem ein Teenager (Summer Bishil) im Mittelpunkt steht.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.