VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Belle bezirzt Cassel

Im brasilianischen Drama "Adrift"

Camilla Belle dreht nach "10.000 B.C." was Anspruchsvolles: Sie übernimmt eine Hauptrolle in Heitor Dhalias Drama "Adrift"

Camilla Belle (21) hat sich nach "10.000 B.C." was Anspruchsvolles vorgenommen: Sie übernimmt eine Hauptrolle im Drama "Adrift" [Originaltitel: "À Deriva"], das komplett auf portugiesisch gedreht wird. Was für Belle kein Problem ist, sie beherrscht die Sprache fließend - ihre Mutter ist Brasilianerin. Regie führt Heitor Dhalia ("O Cheiro do Ralo"), nach seinem eigenen Drehbuch.
Die Story spielt im Brasilien der 1980er und dreht sich um eine 14jährige, die mit der einsetzenden Pubertät hadert und gleichzeitig damit fertig werden muss, dass ihr Vater (Vincent Cassel) ihre Mutter (Débora Bloch) unablässig betrügt. Belle stellt eine seiner Eroberungen dar. Wer das Mädchen spielt, ist noch nicht bekannt.
Der Film wird von Universal mit finanziert und soll 2009 in die Kinos kommen.

Belle hat zuletzt "Push" abgedreht, einen SciFi-Thriller mit Chris Evans ("Sunshine"), Dakota Fanning ("Schweinchen Wilbur und seine Freunde"), Djimon Hounsou ("Blood Diamond") und Joel Gretsch ("Das Vermächtnis des geheimen Buches"). Die Story dreht sich um junge Amerikaner mit telekinetischen und hellseherischen Fähigkeiten, die sich in Hong Kong vor der US-Regierung verstecken und zusammen planen, den Fahndern entgültig zu entkommen. Der Film kommt voraussichtlich noch in diesem Jahr in die Kinos.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.