VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Neuzugänge bei "Bone Deep", "Clock Tower" und "Sorority Row"

Castingnotizen

Briana Evigan und Rumer Willis haben zwei Rollen im Remake des Horrorthrillers "The House on Sorority Row" ergattert.Brittany Snow spielt die Hauptrolle in Senators Videospielverfilmung "Clock Tower".Michael Ealy, Steve Harris, Jay Hernandez, Marianne Jean-Baptiste, Zoë Saldana und Johnathon Schaech stoßen zur Besetzung des Thrillers "Bone Deep".

Das Krimidrama "Bone Deep" bekommt in der ersten Drehwoche sechs neue Darsteller: Zu Hayden Christensen, Paul Walker, Matt Dillon, Idris Elba, Chris Brown und dem Rapper T.I. gesellen sich nun auch Michael Ealy ("Never Die Alone"), Steve Harris ("Minority Report"), Jay Hernandez ("Hostel 1 u. 2), Marianne Jean-Baptiste ("Spy Game"), Zoë Saldana ("8 Blickwinkel") und Johnathon Schaech ("Quarantäne").
Das Drehbuch erzählt die Geschichte einer Gruppe von äußerst talentierten Kriminellen, deren genialer Plan zur Beschaffung von 20 Millionen US-Dollar vom hartgesottenen Detective Jack Welles (Dillon) gestört wird.

Brittany Snow ("Prom Night") spielt die Hauptrolle in der seit längerem geplanten Videospielverfilmung "Clock Tower", die Martin Weisz ("The Hills Have Eyes 2") inszenieren wird.
Snow stellt eine junge Frau dar, die nach dem mysteriösen Verschwinden ihrer Mutter zum Familienanwesen zurückkehrt. Dort entdeckt sie ein düsteres übernatürliches Geheimnis...
Die Dreharbeiten starten im November in Los Angeles.


Laut ShockTillYouDrop.com haben sich Briana Evigan ("Step Up 2 the Streets") und Rumer Willis ("The House Bunny") für zwei der Hauptrollen im Remake des Horrorthrillers "The House on Sorority Row" (1983) verpflichtet.
Das Original dreht sich um sieben Mitglieder einer studentischen "Schwesternvereinigung", die eine wilde Party planen - was ihre Hausmutter Mrs. Slater verhindern will. Die Mädchen beschließen, ihr einen Streich zu spielen, der schließlich tödich ausgeht. Also verstecken sie Mrs. Slaters Leiche kurzerhand im Pool, um sie nach der Party zu entsorgen. Doch auch ohne das Problem wird die Fete empfindlich gestört - die sieben werden eine nach der anderen ermordet.
Stewart Hendler ("Whisper") inszeniert den Film ab dem 6. Oktober in Pittsburgh.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.