VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
The Big Bang
The Big Bang
© Anchor Bay Films

Banderas erlebt "Big Bang"

Neo Noir-Drama von Tony Krantz

In "The Big Bang" spielt Banderas (48) einen Privatdetektiv in Los Angeles, der eine verschwundene Stripperin sucht

Antonio Banderas (48) gibt es auch noch: Der spanische Star der 90er, der in den letzten Jahren lediglich als Shreks Sidekick "Puss in Boots" (= gestiefelter Kater) zu hören war, spielt die Hauptrolle in "The Big Bang", einem Neo Noir-Drama von Erik Jendresen ("Deadlocked - Die fünfte Gewalt").
Jendresens Drehbuch erzählt die Geschichte eines Privatdetektivs in Los Angeles (Banderas), der angeheuert wird, eine verschwundene Stripperin aufzuspüren. Seine Suche führt ihn in die Wüste New Mexicos - wo er auf jede Menge Leichen, einen brutalen russischen Boxer, drei LAPD-Polizisten und einen alterndern Milliardär trifft. Letzerer ist davon besessen, mittels Atomenergie einen zweiten Urknall zu verursachen...
Tony Krantz, der unter anderem "Mulholland Drive" (2001) und Folgen der TV-Serien "Felicity" und "24" koproduzierte, wird den Film ab September in Spokane, Washington inszenieren.
Diese Tage steht Banderas in Alicante (Spanien) als "Dalí" vor der Kamera. Simon West ("Unbekannter Anrufer") führt Regie, nach einem Drehbuch von Jeremy Walters.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.