Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Stephen Hawking (76)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 08. Januar 1942 in Oxford, England
Name: Stephen William Hawking
Alias: Prof. Stephen Hawking

Bildergalerie

Stephen Hawkings großer Entwurf - Eine neue Erklärung...rsumsStephen Hawkings großer Entwurf - Eine neue Erklärung...rsumsStephen Hawkings großer Entwurf - Eine neue Erklärung...rsumsStephen Hawkings großer Entwurf - Eine neue Erklärung...rsumsStephen Hawkings großer Entwurf - Eine neue Erklärung...rsumsStephen Hawkings großer Entwurf - Eine neue Erklärung...rsums

Biographie

Stephen Hawking wurde 1942 im englischen Oxford geboren und gilt auf dem Gebiet der theoretischen Physik und der Kosmologie als Jahrhundert-Genie. Die Zeit war schon immer etwas, das den mit einem IQ von über 160 gesegneten Astrophysiker faszinierte: wann das Universum entstanden ist und wann es sein Ende finden wird – und natürlich alles, was dazwischen liegt. "Eine kurze Geschichte der Zeit", das bekannteste Buch des renommierten Professors, verkaufte sich weltweit über 10 Millionen Mal.

Als bei ihm im Alter von 21 Jahren eine Erkrankung des motorischen Nervensystems diagnostiziert wurde (eine Variante der Krankheit ALS, die auch als Lou-Gehrig-Syndrom bekannt ist), erlangte das Konzept der Zeit für Hawking auf einer ganz persönlichen Ebene enorme Bedeutung. Damals gaben ihm die Ärzte noch zwei Jahre zu leben...

Doch Hawking wollte das Leben nicht aufgeben, selbst mit den ihm bevorstehenden Beeinträchtigungen auf sein Sprach- und Bewegungsvermögen. Und er wollte die Liebe nicht aufgeben, die Liebe zu der Frau, die er später heiraten würde. Gegen jede Wahrscheinlichkeit gelang ihm beides – und noch viel mehr. Ganz gleich wie stark allerdings sein Wille war, hätte er all das nicht alleine meistern können. Auf seinem Lebensweg begleitete ihn Jane Wilde, die schon bald Jane Hawking wurde. Auch sie zeichnete sich durch einen brillanten Verstand aus, entschied sich allerdings dafür, ihr Leben der Ehe mit Stephen und ihrer gemeinsamen Familie zu widmen.

Ab 1968, fünf Jahre nach der erschreckenden Diagnose, war Hawking nunmehr dauerhaft auf den Rollstuhl angewiesen. Zudem verlor er 1985 durch einen überlebensnotwendigen Luftröhrenschnitt die Fähigkeit zu sprechen. Während er Jahrzehnt um Jahrzehnt seine Diagnose überlebte, arbeitete Hawking weiter daran, die Randbereiche der theoretischen Physik zu erforschen, wobei ihm immer neue Durchbrüche gelangen. Lange nachdem er unsere Vorstellung von der Entstehung des Universums komplett auf den Kopf stellte, inspiriert uns Professor Hawking auch im 21. Jahrhundert noch immer. Ohne Zurückhaltung nennt man seinen Namen heute in einem Atemzug mit Albert Einstein.

"Ganz gleich wie schlimm das Leben auch sein mag: so lange es überhaupt Leben gibt, gibt es auch Hoffnung." – Stephen Hawking



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.