VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Tony Curtis (1925-2010)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 03. Juni 1925 in The Bronx, New York, USA
Gestorben: ✟ 29. September 2010 in USA im Alter von 85 Jahren
Name: Bernard Schwartz
Größe: 175 cm

Bis zu seinem 6. Lebensjahr sprach Curtis ausschließlich ungarisch

Bildergalerie

Flucht in Ketten mit Sidney Poitier und Tony Curtis

Biographie

In der Bronx in New York City wurde am 3. Juni 1926 einer geboren, der heute zu den bekanntesten Gesichtern Hollywoods gehört: Bernard Schwartz! Bernard Schwartz???
Als ältester von drei Kindern sammelte er bei einer Theatergruppe der US-Marine erste schauspielerische Erfahrungen. Anschließend besuchte er die Schauspielschule und zog mit einer Wandergruppe durch das Land. 1948 entdeckte ein Agent von Universal Schwartz, nahm ihn unter Vertrag und so wurde aus dem Nobody Bernard Schwartz Tony Curtis. Schon bald avancierte der neue Star durch zahlreiche Rollen in Kostüm- und Abenteuerschinken zum Liebling des Publikums. Seine erste Hauptrolle folgte jedoch erst neun Jahre später in "The Sweet Smell of Success". Und schon ein Jahr später wurde Curtis für seine Darstellung in "Flucht in Ketten" (1958) mit einer Oscarnominierung belohnt. Es folgten diverse Filme in denen Curtis immer wieder seine Wandlungsfähigkeit bewies. So zum Beispiel auch in Billy Wilders Komödie "Some like it hot", mit Marylin Monroe und Jack Lemmon. Nach der Krimierfolgsserie in den 70ern "Die 2" mit Roger Moore wurde es zunächst still um Curtis. Lediglich seine Alkohol- und Drogenexesse taugten noch für die Schlagzeilen der Boulevardpresse. 1985 gelang ihm jedoch in dem britischen Spielfilm "Insignifcance - Die verflixte Nacht" mit der Rolle eines bösartigen US-Senators ein gelungenes Comeback. 1994, im Alter von 68 Jahren musste sich der Schauspieler einer Bypass-Operation unterziehen und lebte seitdem weitgehend zurückgezogen auf einer Insel bei Hawaii und später in Henderson, Nevada, wo er sich mit Malerei, seiner zweiten Karriere, beschäftigte. Er verstarb am 29. September 2010, im Alter von 85 Jahren, an einem Herzstillstand.
Curtis war sechs mal verheiratet, darunter mit der deutschen Schauspielerin Christine Kaufmann (von 1963-67) und dem Hitchcock-Star Janet Leigh (1951-62), der Mutter von Jamie Lee Curtis. Seine letzte Gattin war Jill Vandenberg Curtis, die er 1998 ehelichte. Er hinterließ außerdem fünf Kinder.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.