VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Joachim Król (60)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 17. Juni 1957 in Herne
Größe: 173 cm

Bildergalerie

Joachim Krol in 'Donna Leon'Ausgerechnet Sibirien - Hauptdarsteller Joachim Król...m SetAusgerechnet Sibirien - JOACHIM KRÓL und YULIA MEN am SetAusgerechnet Sibirien - Sajana (YULIA MEN) schickt...Welt.Ausgerechnet Sibirien - Bleuel (JOACHIM KRÓL) fühlt...sten.Ausgerechnet Sibirien - JOACHIM KRÓL in seiner Rolle...leuel

Biographie

In Herne, Nordrhein-Westfalen wurde Joachim Król als Sohn eines Bergmanns und Gewerkschaftlers im Jahr 1957 geboren. Nach dem Abitur und dem Zivildienst beginnt er zunächst ein Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Köln, das er jedoch schon nach kurzer Zeit abbricht. Bevor er 1981 seine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München startet, betreibt er zusammen mit Freunden die Kneipe 'Vor Ort' in Dortmund. Schon während seiner Ausbildung bekommt er seine erste Filmrolle in "Kaltes Fieber" (1984) angeboten. Nach diversen Auftritten im Schauspielhaus Bochum folgen weitere Theaterengagements in Moers, Basel, Hannover, München und Köln. Schließlich wechselt er zum Film und zieht mit seiner Hauptrolle in Detlef Bucks "Wir können auch anders ..." im Jahr 1993 die Aufmerksamkeit der Kritiker und des Publikums auf sich. Der große Durchbruch gelingt dem Schauspieler mit der Komödie "Der bewegte Mann" (1994) von Sönke Wortmann . Dafür wird er gleich doppelt, einmal mit dem bayrischen Filmpreis und mit dem deutschen Filmpreis, für den besten Darsteller ausgezeichnet. Seitdem ist Joachim Król in fast jedem deutschen Topfilm vertreten. Immer wieder gelingt es dem ruhigen Gemüt die unterschiedlichsten Charaktere überzeugend darzustellen. Sei es als Scheidungsanwalt Enno Winkel in "Das Superweib" (1996), als scheuer Literat in "Rossini" (1997), als Penner im Glück in "Lola rennt" (1998) oder als Restaurantbesitzer im Budapest der 30er in "Ein Lied von Liebe und Tod - Gloomy Sunday" (1999), Joachim Król überzeugt durch seine realistisch sympatische Darstellung. Und das ohne Starallüren! Heute lebt der bekennende Borussia-Dortmund-Fan mit seiner Frau, die gleichzeitig auch seine Managerin ist, und seinem Sohn im Köln.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.