Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Chamissos Schatten: Kapitel 1 Alaska u.d. aleutischen...ynnot
Chamissos Schatten: Kapitel 1 Alaska u.d. aleutischen Inseln - Haus von Vladchislav und Mariya. Yanrakynnot
© Real Fiction © Ulrike Ottinger

Ulrike Ottinger (75)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 06. Juni 1942 in Konstanz, Deutschland

Bildergalerie

Chamissos Schatten: Kapitel 1 Alaska u.d. aleutischen...ynnotChamissos Schatten: Kapitel 1 Alaska u.d. aleutischen...ynnotChamissos Schatten: Kapitel 1 Alaska u.d. aleutischen...ynnotChamissos Schatten: Kapitel 1 Alaska u.d. aleutischen...ukotaChamissos Schatten: Kapitel 1 Alaska u.d. aleutischen...ukotaChamissos Schatten: Kapitel 1 Alaska u.d. aleutischen...ukota

Biographie

Geboren in Konstanz, ist vor allem durch ihre Filme international bekannt geworden. Sie lebte von 1962 bis 1968 als freie Künstlerin in Paris. Sie stellte dort unter anderem im Salon de la Jeune Peinture aus und besuchte Vorlesungen an der Sorbonne über Kunstgeschichte, Religionswissenschaften und Ethnologie bei Claude Lévi-Strauss, Louis Althusser und Pierre Bourdieu. Von Beginn ihrer künstlerischen Laufbahn an widmete sich Ulrike Ottinger auch der Fotografie. Mit ihren Arbeiten war sie an großen Kunstausstellungen wie der Biennale di Venezia (1980), der documenta (1997/2002) und der Berlin Biennale (2004/2010) beteiligt. Einzelausstellungen und Ret- rospektiven fanden u.a. im Museum of Modern Art, im Centre Pompidou, dem Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia in Madrid (2004) und dem Filmmuseum Berlin statt. Im Januar 2010 erhielt Ulrike Ottinger das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. (Quelle: Unter Schnee/Real Fiction)



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.