VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Joan Cusack (55)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 11. Oktober 1962 in New York, USA
Name: Joan Mary Cusack
Größe: 175 cm

Bildergalerie

Joan Cusack in 'In and Out'Joan Cusack in 'Friends with Money'Arlington Road - Joan Cusack und Tim RobbinsHigh Fidelity - Joan CusackHigh Fidelity - John Cusack, Natasha Gregson Wagner,...usackHigh Fidelity - Joan Cusack

Biographie

Lange Zeit stand die am 11.10.1962 in New York geborene Joan Cusack im Schatten ihres kleinen Bruders John. Karriere war ihr nie so wichtig wie das Privatleben, und so mußte sie sich meistens mit Nebenrollen zufriedengeben.
Den Cusacks liegt das Schauspielen im Blut: Joans Vater und ihre vier Geschwister haben allesamt für's Kino gearbeitet. Schon als Kind erhielt sie Schauspielunterricht und trat Anfang der Achtziger in einigen Teenagerkomödien auf. Nach dem College, wo sie in einer Comedy-Truppe gespielt hatte, wurde sie für die TV-Show "Saturday Night Live" engagiert. Weil sie mit den Drehbüchern unzufrieden war, verließ sie die Show nach nur einem Jahr wieder. Mit "Nachrichtenfieber" (1987) und "Die Mafiosi-Braut" (1988) kam ihre Filmkarriere ins Rollen. Für ihren Auftritt in "Die Waffen der Frauen" wurde sie als beste Nebendarstellerin für den Oscar nominiert.
Einen Rückschlag brachten die Dreharbeiten zu der Steve Martin-Komödie "My Blue Heaven", bei denen Cusack sich mit Regisseur Herbert Ross zerstritt. Sie kehrte Hollywood für einige Jahre den Rücken und kehtre in ihre Heimatstadt Chicago zurück. 1993 heiratete sie den Anwalt Richard Burke, mit dem sie mittlerweile zwei Kinder hat. Ihr großes Comeback feierte Joan 1997, als sie zunächst an der Seite von Bruder John in der Killer-Komödie "Ein Mann - ein Mord" zu sehen war und schließlich für ihre Rolle als überdrehte Verlobte von Kevin Kline in "In & Out" ihre zweite Oscar-Nominierung erhielt. 1999 trat sie neben Julia Roberts in "Die Braut, die sich nicht traut" auf. Im gleichen Jahr spielte sie mit dem Paranoia-Thriller "Arlington Road" erfolgreich gegen ihr Image als Komödiantin an: Hinter der Fassade der biederen Hausfrau lauerten finstere Abgründe. Im folgenden Jahr beehrte sie in "High Fidelity" wieder einmal ihren Bruder mit einem Gastauftritt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.