oder
Marcia Gay Harden in 'Casa de los babys - Haus der...nder'
Marcia Gay Harden in 'Casa de los babys - Haus der verlorenen Kinder'
© Peripher

Marcia Gay Harden (64)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 14. August 1959 in La Jolla, Kalifornien, USA
Name: Marcia Gay Harden
Größe: 164 cm

Bildergalerie

Desperate Measures - Marcia Gay Harden, Michael...an CoxDesperate Measures - Marcia Gay Harden und Michael KeatonDesperate Measures - Andy Garcia und Marcia Gay HardenWhip It! - Die Familie Cavender, Mutter Brooke...heel)Grace Sutherland (Marcia Gay Harden)  2004 Twentieth...ry FoxEin Freiwilliger hat sich an das Seil gebunden und...rden).

Biographie

Marcia Gay Harden wurde am 14. August 1959 in La Jolla, Kalifornien, geboren und ist das dritte von fünf Kindern. Ihre Mutter, Beverly (Bushfield), war Hausfrau, und ihr Vater, Thad Harold Harden, diente beim Militär. Die Familie zog oft um - Marica wurde zum ersten Mal auf das Theater aufmerksam, als die Familie in Griechenland lebte und sie Theaterstücke in Athen besuchte. Harden begann ihr Studium an amerikanischen Universitäten in Europa und kehrte in die USA zurück, um ihr Studium an der Universität von Texas im Jahr 1983 abzuschließen; danach erwarb sie einen MFA an der NYU und startete ihre Schauspielkarriere.

Obwohl sie bereits 1986 in einem Film mitgespielt hatte, in dem wenig bekannten 'The Image-Maker', war ihre erste Mainstream-Rolle neben einigen TV-Filmen als verführerische Femme fatale in der clever abseitigen Hommage der Coen-Brüder an den Gangsterfilm, 'Miller's Crossing'. Harden erhielt gute Kritiken für ihre verführerische Leistung als Verna, eine verführerische, Unruhe stiftende Moll. Danach arbeitete Harden stetig in Nebenrollen, darunter die Darstellung von Ava Gardner in 'Frank Sinatra - Der Weg an die Spitze', einer Fernsehbiographie über Frank Sinatra. Harden arbeitete auch im Theater und war 1993 Teil der Broadway-Besetzung von Tony Kushners 'Angels in America', in der sie Harper, die entfremdete Frau eines heimlich schwulen Mannes, spielte. Es war eine anspruchsvolle dramatische Rolle, und Harden wurde für ihre Arbeit, einschließlich einer Tony-Award-Nominierung, gelobt. Sie kehrte Mitte der 1990er Jahre zur Filmarbeit zurück, sie lieferte weiterhin hervorragende Nebenrollen in Filmen und im Fernsehen.

Harden's Weg zum Erfolg war ein langer, ihre Arbeit wurde generell übersehen, weil die Produktionen entweder von den Kritikern verrissen oder vom Publikum ignoriert wurden. Es war jedoch nur eine Frage der Zeit, bis Harden die Chance bekam, ihre Qualität auf der Leinwand wirklich zu zeigen, und diese Zeit kam im Jahr 2000, mit Ed Harris' 'Pollock', in dem sie Lee Krasner, Künstlerin und lang leidende Ehefrau von Jackson Pollock, spielte. Harden's Leistung war tief berührend und unvergesslich und brachte ihr den Oscar und den New York Film Critic's Circle Award als beste Nebendarstellerin ein. Sie arbeitete weiterhin fleißig in Film und Fernsehen und erhielt 2003 eine weitere Oscar-Nominierung für ihre Nebenrolle in Clint Eastwoods 'Mystic River'. Zuvor hatte Harden bereits 2000 mit Eastwood in 'Space Cowboys' gearbeitet.

Ihre Arbeit macht oft auch sonst mittelmäßige Produktionen sehenswert, sie verkörpert jede Rolle, die sie spielt, voll und ganz. Sie war von 1996 bis 2012 mit Thaddaeus Scheel verheiratet, mit dem sie bei 'Die Geschichte vom Spitfire Grill' zusammengearbeitet hatte. Das Paar hat drei Kinder, eine Tochter Eulala Scheel und die Zwillinge Julitta und Hudson.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.