VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Raquel Welch (78)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 05. September 1940 in Chicago, Illinois, USA
Name: Jo Raquel Tejada
Größe: 168 cm

Biographie

Raquel Welch hatte es nicht leicht: In den sechziger und siebziger Jahren war sie das Sexsymbol schlechthin, aber kaum jemand hat sich wirklich für ihre Filme interessiert. Unter dem Namen Jo Raquel Tejada 1940 in Chicago geboren, gewann sie schon als Teenager Schönheitswettbewerbe. Mit 18 heiratete sie ihren Schulfreund, bekam zwei Kinder und ließ sich scheiden, bevor sie 1963 nach Hollywood ging. Nach einigen Bikini-Fotos landete sie 1964 eine Mini-Rolle neben Elvis Presley in "König der heißen Rhythmen" und tauchte 1966 in dem Science Fiction-Klassiker "Die phantastische Reise" in den menschlichen Blutkreislauf ein. Legendär ist ihr ultraknappes Fell-Outfit in dem Steinzeit-Streifen "Eine Million Jahre vor unserer Zeit" (1966). Im Anschluss sah man Raquel Welch in Filmen wie "Myra Breckinridge" (1970) und "Die drei Musketiere" (1973). Als sie immer weniger Angebote bekam, trat sie in Nachtclubs auf und arbeitete vor allem fürs Fernsehen. 1982 klagte sie erfolgreich gegen MGM, weil das Studio ihr eine versprochene Hauptrolle vorenthalten hatte. Auf die Leinwand kehrte sie erst mit einem Gastauftritt in "Die nackte Kanone 33 1/3" (1994) zurück. Ein Ausflug zum Broadway endete 1997 nach nur einem Monat, als das Musical "Victor/Victoria" wegen Streit mit Regisseur Blake Edwards abgesetzt wurde. Raquels vierter Ehemann wurde 1999 der 14 Jahre jüngere Pizzaketten-Besitzer Richard Palmer. Tochter Tahnee Welch, geboren 1961, hat ebenfalls die Schauspiellaufbahn eingeschlagen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.