Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Fast & Furious 8
Fast & Furious 8
© Universal Pictures International Germany

Kritik: Fast & Furious 8 (2016)

Kritiker-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5

Während manche Fans des ersten "Fast-&-Furious"-Films aus dem Jahr 2001 wohl froh gewesen wären, wenn die Reihe dort bereits geendet hätte, sehen das die Stars und Macher der Action-Saga ganz anders. Die bescheidenen Anfänge und die Auto-Stunts des Originals hat die Serie längst hinter sich gelassen und sich zu einer millionenschweren Franchise entwickelt, die sich über die letzten 16 Jahre zu einer Art durchgeknalltem Agenten-Thriller gemausert hat.

Auch der achte Teil macht da keine Ausnahme und legt im Vergleich zu den Vorgängern noch einmal eine Schippe drauf: Die Actionszenen sind einfallsreich, vielfältig – und so absurd, dass man sie eigentlich gar nicht ernst nehmen kann. "Fast & Furious 8" will nicht mehr als ein großer Spaß sein, für seine Fans, aber genauso für seine namhaften Darsteller, die hier wieder in großer Zahl zusammengefunden haben.

Die Schauspieler um Vin Diesel und Michelle Rodriguez bilden dabei das Herzstück des Films und sorgen erfolgreich dafür, dass das Ganze keine seelenloses Spektakel wird. Überwältigende Schauspielkunst oder ein tiefgründiges Charakterdrama darf man hier selbstverständlich nicht erwarten, aber die Figuren haben genug Charme, so dass man ihren Geschichten gerne folgt. Besonders zwei Neuzugänge sorgen zudem für nötigen frischen Wind: Charlize Theron gibt mit spürbarer Eiseskälte die Terroristin Cipher, während Helen Mirren in kurzen, aber prägnanten Auftritten für kleine Highlights sorgt.

Fazit: Mit dem achten Teil legt die "Fast-&Furious"-Saga noch eine Schippe drauf und überbietet sich selbst mit ebenso einfallsreichen wie absurden Actionszenen sowie einer ganzen Reihe namhafter Schauspieler. Besonders Charlize Theron und Helen Mirren können faszinieren und bringen frischen Wind in die 16 Jahre alte Franchise.





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.