oder

Makellos (1999)

Flawless

Ex-Sicherheitsbeamter Waldo Koontz hat bereits bessere Zeiten erlebt. Nun wohnt er in dem heruntergekommenen El Palacio Hotel Tür an Tür mit den schrillsten Vögeln New Yorks.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Vor allem Drag Queen Rusty geht dem konservativen Waldo mit ihrem lauten Gesang und ihren schrillen Freunden gewaltig auf die Nerven.

Als es eines Tages zu einer Schießerei zwischen einer Prostituierten und mehreren Gangstern kommt, greift Waldo instinktiv zu seinem alten Dienstrevolver. Doch die Heldentat will ihm nicht gelingen - ein Schlaganfall wirft ihn zu Boden. Und um sein Sprachvermögen wieder zu erlangen, werden ihm ausgerechnet Gesangstunden bei Rusty verordnet...

Bildergalerie zum Film

MakellosMakellosMakellosMakellosMakellosMakellos


Filmkritik

Joel Schumacher hat wieder zugeschlagen und nach „Batman und Robin“ und dem die Selbstjustiz verherrlichenden Porno-Thriller „8 mm“ einen überraschend kleinen und ambitionierten Film gemacht: „Makellos“, für den Schumacher auch das Drehbuch schrieb, erzählt von einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem ultra-konservativen, nach einem Schlaganfall zum Teil gelähmten Macho (De Niro) und einem freizügigen Transvestiten (Hoffman) in einem heruntergekommenen New Yorker Apartment-Haus. Das oft amüsante und zum Teil auch anspruchsvolle Kammerspiel zeichnet dreidimensionale Charaktere und setzt auf Zwischentöne, hat allerdings auch seine Längen. Ein Gangster-Subplot zieht sich wie ein roter Faden durch den Streifen, ohne so recht zum Rest des Films zu passen. Und die Figuren wirken hin und wieder überzeichnet – weniger wäre manchmal mehr gewesen.

Robert De Niro präsentiert sein altbekanntes „method acting“, verschwindet allerdings nicht spurlos hinter seiner Rolle, sondern ist stets als Schauspieler zu erkennen, der mit Brillanz und Charisma einen halbseitig Gelähmten spielt. Anders sieht es bei Philip Seymour Hoffman aus: Der Nebenrollen-Star aus „Happiness“, „Magnolia“ und „Der talentierte Mr. Ripley“ scheint wieder einmal ganz und gar in seiner Rolle aufzugehen. Wo sich De Niro vor der Kamera sichtlich bemüht, erweist sich Hoffmann als Chamäleon und empfiehlt sich als einer der absoluten Top-Darsteller unserer Zeit.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Makellos

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1999
Genre: Komödie
Länge: 112 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 06.07.2000
Regie: Joel Schumacher
Darsteller: Robert De Niro, Philip Seymour Hoffman, Barry Miller
Verleih: Kinowelt

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.