Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Death Race

Death Race (2008)

Sci-Fi-Action mit Jason Statham: In einer nahen Zukunft ist Death Race ein Sportspektakel in der Cyber-Welt – größer als Nascar, Formel 1 oder der Superbowl. In waffenstarrenden PS-Boliden kämpfen Häftlings-Gladiatoren auf einem mörderischen Rundkurs um den Sieg, die Freiheit und ihr Überleben. Die Regeln des Rennens könnten einfacher nicht sein: Es gibt keine RegelnUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.2 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 22 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In einer nahen Zukunft: Der dreifache Speedway-Champion und fürsorgliche Familienvater Jensen Ames (Jason Statham) wird des Mordes an seiner Frau beschuldigt und kommt ins Gefängnis. Hennessey (Joan Allen), die eiskalte Gefängnisdirektorin von Terminal Island, regiert hier mit brutaler Hand. Zur Belustigung der Masse draußen und zur eigenen finanziellen Bereicherung organisiert sie Sportspektakel der besonderen Art: das Death Race. In mit zahlreichen Waffen bestückten Boliden kämpfen die Insassen auf einem mörderischen Rundkurs um ihr Leben. Drei Tage dauert das Rennen, das keine Regeln kennt. Sieger ist derjenige, der als Letzter überlebt. Jenem Fahrer, der fünf aufeinanderfolgende Rennen für sich entscheiden kann, wird die Freiheit geschenkt. Dem sagenumwobenen Frankenstein fehlen lediglich zwei Siege, um entlassen zu werden. Doch was niemand weiß: Beim letzten Rennen erwischte es auch ihn. Hennessey zwingt Ames, Frankensteins Rolle zu übernehmen, da ihn das Publikum wie keinen anderen unterstützt. Ames gelingt es tatsächlich, sich in den ersten zwei Runden zu behaupten. Doch das alles entscheidende Rennen steht noch aus.n einer nahen Zukunft ist Death Race ein Sportspektakel in der Cyber-Welt – größer als Nascar, Formel 1 oder der Superbowl. In waffenstarrenden PS-Boliden kämpfen Häftlings-Gladiatoren auf einem mörderischen Rundkurs auf der Gefängnisinsel drei Tage lang um den Sieg, die Freiheit und ihr Überleben. Die Regeln des Rennens könnten einfacher nicht sein: Es gibt keine Regeln. Als der dreifache Speedway-Champion Jensen Ames (Statham) für den Mord an seiner Frau, den er nicht begangen hat, im Gefängnis landet, stellt ihn die skrupellose Direktorin (Oscargewinnerin Joan Allen) vor eine einfache Wahl: Entweder er fährt und gewinnt das Death Race oder er verrottet in seiner Zelle. Unterstützt von einem Mechaniker-Team und einer heissblütigen Beifahrerin setzt sich Jensen also hinter das Steuer eines gepanzerten 8-Zylinder Mustangs, der neben massig Pferdestärken auch ein Maschinengewehr unter der Haube und Rauch, Öl und Reifennägel als Geheimwaffen mit an Bord hat. In der Todesarena von Terminal Island beginnt ein mörderisches Spiel, bei dem die Feinde nicht nur auf der Rennstrecke lauern.

Bildergalerie zum Film

JASON STATHAM als Jensen AmesDeath RaceDeath RaceJensen Ames (JASON STATHAM) enjoys breakfast in the...ace'.Death RaceDeath Race


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2008
Genre: Action, Science Fiction
Länge: 89 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 27.11.2008
Regie: Paul W.S. Anderson
Darsteller: Joan Allen, Marcello Bezina, Janaya Stephens
Verleih: Universal Pictures International

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.