Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Eine ganz heiße Nummer

Eine ganz heiße Nummer (2011)

Deutsche Komödie: Da ihr Lebensmittelladen nicht mehr läuft und Arbeitslosigkeit für sie nicht in Frage kommt, wechseln Waltraud, Lena und Maria in die Erotik-Branche. Doch ihre - recht erfolgreiche - Telefonsexhotline wird in dem erzkatholischen bayerischen Kaff schnell zum Skandal...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.2 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Eine kleine Dorfgemeinschaft mitten im Bayerischen Wald. Der Geist der katholischen Kirche ist zwar allgegenwärtig, dafür mangelt es seit Schließung der Glashütte an wirtschaftlicher Perspektive. Der kleine Lebensmittelladen von Waltraud (GISELA SCHNEEBERGER), Maria (BETTINA MITTENDORFER), und Lena (ROSALIE THOMASS) steht vor der Pleite. Die Nachbarn fahren lieber in die nächste Stadt zu Aldi, in vier Wochen läuft der Kredit ab. Da erhält Maria einen schmutzigen Anruf. Der Kerl ist offenbar falsch verbunden, doch der peinliche Zwischenfall bringt Maria auf eine geniale Idee: ein erotischer Telefonservice - im erzkatholischen Marienzell eine echte Marktlücke.
Mit selbstgedruckten Handzetteln und dem Slogan "Das Allerbeste aus unserer Heimat" werben die drei für ihre "ganz heiße Nummer". Nach ersten Anlaufschwierigkeiten – Was sagt man denn da so…? - machen Maria, Waltraud und Lena als "Maja", "Sarah" und "Lolita" Furore. Der hochnäsigen Bürgermeistergattin (MONIKA GRUBER) kommt das neue Selbstbewusstsein ihrer Nachbarinnen jedoch höchst verdächtig vor. Sie beschattet das Trio - und beschwört einen Skandal herauf...

Bildergalerie zum Film

Eine ganz heiße NummerEine ganz heiße NummerEine ganz heiße NummerEine ganz heiße NummerEine ganz heiße NummerEine ganz heiße Nummer


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2011
Genre: Komödie
Länge: 96 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 27.10.2011
Regie: Markus Goller
Darsteller: Gisela Schneeberger, Rosalie Thomass, Sigi Zimmerschied
Verleih: Universum Film

ZusatzinformationAlles anzeigen

Am Mittwoch, den 22. September 2010, begannen im Bayerischen Wald und in Regensburg die Dreharbeiten zu "Eine ganz heiße Nummer" (AT). In der Komödie in bester Tradition von „Wer früher stirbt ist [...mehr] länger tot“ spielen Bettina Mittendorfer („Beste Gegend“), Gisela Schneeberger („Man spricht Deutsch“) und Rosalie Thomass („Beste Zeit“, „Beste Gegend“) in den Hauptrollen. Außerdem stehen die Kabarettisten Monika Gruber („Der Kaiser von Schexing“) und Sigi Zimmerschied („Die Perlmutterfarbe“, „Räuber Kneißl“) sowie die Münchner Film-Ikone Cleo Kretschmer, die durch Kultregisseur Klaus Lemke entdeckt wurde, Johann Schuler („Die Geschichte vom Brandner Kaspar“, „Räuber Kneißl“) und Alicia von Rittberg („Romy“, „Spitzeder“) vor der Kamera. Regie führt Markus Goller („Friendship“) nach einem Buch von Erfolgsautorin Andrea Sixt („Noch ein mal lieben“, „Everybody is perfect“, „Workaholic“). Für die Bildgestaltung ist verantwortlich Hollywoodkameramann Ueli Steiger („Godzilla“, „Austin Powers 2“). Die Dreharbeiten finden im niederbayerischen Gotteszell statt und dauern voraussichtlich bis 9. November 2010. Universum Film bringt "Eine ganz heiße Nummer" (AT) im September 2011 bundesweit in die Kinos.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Kein Bild vorhanden :(
News
Das Beste aus der Heimat:
Eine ganz heiße Nummer - Premierenfeier in München





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.