oder

Noah (2014)

US-Bibelverfilmung, als Fantasy-Action inszeniert von Darren Aronofsky: Die Erde ist dem Untergang geweiht - verurteilt zur Zerstörung durch eine gigantische Sintflut. Der gottesfürchtige Noah ist auserwählt, ein riesiges Boot zu bauen, um die Tierwelt vor der großen Flut zu bewahren...
Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.2 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Noah (Russell Crowe) führt mit seiner Frau (Jennifer Connelly), den drei Söhnen Sem (Douglas Booth), Ham (Logan Lerman) und Jafet (Leo Carroll) und seiner Pflegetochter Ila (Emma Watson) ein gottesfürchtiges Leben. Aber er ist der einzige Nachfahre aus einem guten Menschengeschlecht, welches von den bösen Nachkommen Kains dezimiert wurde. Der Mörder von Noahs Vater, Tubal-Kain (Ray Winstone), zieht mit seinen Banden umher. Angesichts von so viel Sünde beschließt Gott, die Menschheit mit einer gewaltigen Sintflut auszulöschen. Noah bekommt himmlische Zeichen, dass er dazu auserwählt ist, eine Arche zu bauen, um von jeder Tierart ein Paar aufzunehmen und die Schöpfung in eine neue Welt hinüberzuretten.
Beim Bau der Arche helfen Noah die gefallenen Engel, die als Lava-Riesen auf der Erde hausen. Diese mächtigen Verbündeten sind auch nützlich im finalen Kampf gegen die bösen Menschen. Aber in Noahs Familie gibt es heftige Konflikte: Der mittlere Sohn Ham sehnt sich nach einer Frau, Noah will ihm jedoch keine zugestehen. Der älteste Sohn Sem liebt Ila (Emma Watson), die als unfruchtbar gilt. So bittet Noahs Frau Naameh Noahs Großvater Methusalem (Anthony Hopkins) um Hilfe. Er bewirkt an Ila ein Wunder und sie wird von Sem schwanger. Noah aber meint, dass er Gott Gehorsam schuldet und dafür sorgen muss, dass die Menschheit in der neuen Welt nicht weiterbesteht. Daher beschließt er, das Kind zu töten, sollte es ein Mädchen sein.

Bildergalerie zum Film

Noah - Paramount Pictures Germany - Setbild: Darren...chts)Noah - Logan Lerman (links) und Russell Crowe (rechts)Noah - Russell CroweNoahNoah - Jennifer Connelly und Russell CroweNoah - Sir Anthony Hopkins und Gavin Casalegno


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse3 / 5

Die Geschichten des Alten Testaments erscheinen wie geschaffen für eine Visualisierung als archaische Fantasy-Spektakel. Als Regisseur und Co-Autor nimmt sich Darren Aronofsky in "Noah" einen der bekanntesten und beliebtesten biblischen Charaktere vor. Die Aufnahme der Tiere in der riesigen Arche, die Visionen Noahs und die Schrecken der Sintflut setzt er mit moderner Bildtechnik effektvoll in Szene. Aber die dominierende Farbe ist das Grau des Lavabodens, der Lavariesen, selbst der Gewänder von Noah und seiner Familie. Dieser düstere optische Eindruck passt zur inhaltlichen Schwere der Geschichte. Die Kämpfe Noahs und der Riesen gegen die Bande von Tubal-Kain sorgen für finstere Action. Aber auch der Konflikt Noahs zwischen Gehorsam gegenüber Gott und der Liebe zu seinen Kindern wird sehr grobschlächtig ausfantasiert.

Über der kruden Welt des Alten Testaments thront ein strafender Gott, der sich in seinem Zorn für die Sintflut entscheidet. Er hat in diesem Film auch allen Grund dazu, denn die Menschheit besteht fast nur noch aus Mörderbanden. Sie sind das Resultat der Erbsünde, dem Verzehr des verbotenen Apfels im Paradies. Noah wiederum wird zunächst als gütiger Familienvater porträtiert, verwandelt sich dann aber in einen irdischen Stellvertreter des erbarmungslosen Schöpfers, und zwar der eigenen Familie gegenüber. Weil Gott will, dass die Sünde ausstirbt, will Noah erst gar kein Risiko eingehen und seinen Kindern die Gründung eigener Familien verwehren. Seine Frau Naameh ist die Sanftmut in Person. Sie opponiert, wie auch die junge Ila, eher verhalten gegen Noahs Starrsinn. Dennoch bilden die beiden Frauen letztlich das entscheidende Gegengewicht zum blinden Gehorsam Noahs – als Verfechterinnen von Liebe und Vertrauen. Diese Auslegung der biblischen Geschichte wirkt enttäuschend schmalzig und klischeehaft. Dagegen kann auch die Darstellung Noahs als Urahn der Natur- und Artenschützer nicht mehr viel ausrichten.

Die visuelle Gestaltung hat jedoch Aufregendes zu bieten. Allein schon die Ausmaße der Arche werden auf spektakuläre Weise deutlich gemacht. Die Kämpfe der Riesen gegen Tubal-Kains Armee, die Körper, die in den Fluten untergehen, die vielen anderen Momente starker physischer Bedrohung werden bildgewaltig inszeniert. Während der Sintflut erzählt Noah seiner Familie die Schöpfungsgeschichte, deren Stationen der Film in eine effektvolle, geraffte CGI-Präsentation übersetzt. Das alles könnte man sicherlich noch mehr genießen, wenn die Charaktere nicht gar so bedeutungsschwer im Würgegriff von Sünde und Schuld durch die Handlung stapfen müssten.

Fazit: Darren Aronofskys "Noah" ist ein visuell anspruchsvoll inszeniertes Action-Spektakel, dessen archaisch kruder Inhalt jedoch weniger inspiriert, als abschreckt.




FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: wertvollNoah erlebt als Kind sein großes Trauma: Gerade als sein Vater ihm die Haut der Schlange aus dem Garten Eden übergeben will, die über Generationen in der Sippe weitergereicht wurde, zieht der Herrscher Tubal-Kain, ein Nachfahre Kains, mit seinen [...mehr]

TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Noah

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2014
Genre: Drama, Fantasy
Kinostart: 03.04.2014
Regie: Darren Aronofsky
Darsteller: Anna Kuchma, Billy Lee, Russell Crowe
Verleih: Paramount Pictures Germany

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Noah - Paramount Pictures Germany - Setbild: Darren...chts)
News
Darren Aronofsky: "Digital ersetzt nicht die Magie des Zelluloid"
"Noah"-Regisseur bedauert das Verschwinden von echtem Film
Darren Aronofsky
News
Darren Aronofsky ließ "Wolverine" wegen Scheidung fallen
"Es war gerade eine schwere Zeit in meinem Leben"
Emma Watson
News
Emma Watson heute im Twitter-Live-Chat
Harry Potter-Star beantwortet Fan-Fragen
Darren Aronofsky
News
Fehde um Darren Aronofskys "Noah"?
Paramount Pictures schließt Regisseur vom Marketing aus




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.