oder

Northmen: A Viking Saga (2013)

Auf der Flucht vor den Häschern des schottischen Königs schlägt sich ein Haufen verbannter Wikinger durch die unwirtlichen Highlands.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nachdem die Wikinger-Horde rund um den charismatischen Asbjörn (Tom Hopper) bei ihrem König in Ungnade gefallen ist, brechen die abgebrannten Normannen zum Kloster Lindisfarne auf, mit dessen sagenreichen Goldschätzen sie sich von ihrem Bann freikaufen wollen. Noch bevor sie ihr Ziel erreicht haben, erleiden die wilden Krieger allerdings Schiffbruch und stranden schließlich an der schottischen Küste, wo sie sogleich in ein brutales Scharmützel verwickelt werden. Asbjörn und seine Gefährten können die feindlichen Soldaten bezwingen und nehmen außerdem Lady Inghean (Charlie Murphy), die Tochter des schottischen Königs, gefangen. Während sich die Wikinger schon auf ein stattliches Lösegeld freuen, setzt der Vater der Geisel jedoch eine grausame Söldnertruppe auf die Eindringlinge an. Der Beginn eines erbarmungslosen Überlebenskampfes inmitten der rauen Highlands, bei dem die Nordmänner unerwartete Hilfe vom Einsiedler-Mönch Conall (Ryan Kwanten) erhalten.

Bildergalerie zum Film

Northmen: A Viking SagaNorthmen: A Viking SagaNorthmen: A Viking SagaNorthmen: A Viking Saga - Ryan KwantenNorthmen: A Viking Saga - Charlie MurphyNorthmen: A Viking Saga - Johan Hegg


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse3 / 5

2010 war der Deutsch-Ire Michael Fassbender – mittlerweile ein waschechter Hollywood-Star – im Abenteuerreißer "Centurion" als römischer Anführer Quintus Dias zu sehen, der sich auf der Flucht vor feindlichen Pikten mit einem abgebrannten Soldatenhaufen durch die raue Landschaft Schottlands kämpfte. Um historische Genauigkeit war der Streifen wenig bemüht, sondern setzte vielmehr auf das Spannungspotenzial der erbarmungslosen Hetzjagd sowie knallharte Actionszenen. Zeitlich anders verortet, in seiner Anlage aber doch sehr ähnlich präsentiert sich nun der von Claudio Fäh ("Sniper: Reloaded") inszenierte Wikingerfilm "Northmen: A Viking Saga". Ein blutig-düsteres Survival-Spektakel, das sich ebenfalls in den unwirtlichen schottischen Highlands abspielt, aus Kostengründen aber in Südafrika gedreht wurde. Vor einem imposanten und vielgestaltigen Naturraum, der den Zuschauer durchaus glauben lässt, er befinde sich im hohen Norden der britischen Insel.

Optisch und ausstattungstechnisch braucht sich die die internationale Koproduktion vor artverwandten Hollywood-Werken nicht zu verstecken. Ausladende Kameraflüge fangen immer wieder das beeindruckende Landschaftspanorama ein, und die von einer brutalen Söldnertruppe gejagten Wikinger wirken in ihrer Aufmachung keineswegs lächerlich. Für die notwendige atmosphärische Grundierung sorgen die in dunklem Braun und Grün gehaltenen Bilder, die den grimmigen Überlebenskampf treffend spiegeln.

Wie nicht anders zu erwarten, legt das Drehbuch sein Hauptaugenmerk nicht auf eine möglichst nuancierte Figurenzeichnung, sondern ist in erster Linie darauf bedacht, die halsbrecherische Flucht der Wikinger mit beträchtlichen Hindernissen und handfesten Kampfszenen zu versehen. Einige Zufälle lassen sich dabei leicht verschmerzen, da die recht simpel gestrickte Handlung weitestgehend zu packen vermag. Zu einem Ärgernis wird die recht oberflächliche Erzählführung erst im letzten Drittel, wenn die Macher plötzlich eine Unglaubwürdigkeit an die nächste reihen und damit doch Gefahr laufen, den Zuschauer aus dem unerbittlichen Geschehen herauszureißen. Selbst wenn die Actionmomente nach wie vor überzeugend ausfallen.

Fazit: Wer seine Ansprüche an Figuren und Plot nicht allzu hochschraubt, dürfte von diesem handwerklich gut gemachten Historien-Actioner recht annehmbar unterhalten werden – trotz einiger arg unglaubwürdiger Drehbuchvolten zum Ende hin.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Northmen: A Viking Saga

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Schweiz
Jahr: 2013
Genre: Abenteuer
Kinostart: 23.10.2014
Regie: Claudio Fäh
Darsteller: Ed Skrein als Hjorr, Ryan Kwanten als Conall, James Norton als Bjorn
Verleih: Ascot

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.