VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Väter und Töchter - Ein ganzes Leben
Väter und Töchter - Ein ganzes Leben
© One Filmverleih

Zum Video: Väter und Töchter - Ein ganzes Leben

Väter und Töchter - Ein ganzes Leben (2015)

Fathers and Daughters

Nach dem Unfalltod seiner Ehefrau und einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik kämpft der Schriftsteller Jake Davis um ein geordnetes Zusammenleben mit seiner Tochter Katie, die 25 Jahre später mit handfesten Bindungsängsten durchs Leben läuft.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im Jahr 1989 muss der Schriftsteller Jake Davis (Russell Crowe) den Tod seiner Ehefrau verkraften, die bei einem von ihm mitverschuldeten Autounfall ums Leben gekommen ist. Während der gebrochene Witwer seine Tochter Katie (Kylie Rogers) fortan, so gut es eben geht, umsorgt, wird er immer wieder von heftigen Krampfanfällen geplagt, die auf eine manisch-depressive Psychose hindeuten. Auf Anraten seines Arztes begibt sich Jake in eine Klinik und bringt Katie für die Zeit seiner Abwesenheit bei seiner steinreichen Schwägerin Elizabeth (Diane Kruger) und ihrem Ehemann William (Bruce Greenwood) unter. Nach seiner Entlassung staunt der Bestsellerautor nicht schlecht, als ihm die Schwester seiner Frau den Vorschlag unterbreitet, Katie zu adoptieren, damit das Mädchen in geordneten Verhältnissen aufwächst. Jake lehnt entrüstet ab, kann aber nicht verhindern, dass Elizabeth und William einen Sorgerechtsstreit vom Zaun brechen. 25 Jahre später schlägt sich die erwachsene Katie (Amanda Seyfried), die Psychologie studiert und als Sozialarbeiterin tätig ist, mit einem unerfüllten Privatleben herum, das von immer neuen Sexaffären bestimmt wird. Als sie dem charmanten Jungschriftsteller Cameron (Aaron Paul) begegnet, scheint sie zum ersten Mal ihre Bindungsängste ablegen zu können.

Bildergalerie zum Film

Fathers and DaughtersVäter und Töchter - Ein ganzes LebenVäter und Töchter - Ein ganzes LebenVäter und Töchter - Ein ganzes LebenVäter und Töchter - Ein ganzes LebenVäter und Töchter - Ein ganzes Leben

FilmkritikKritik anzeigen

Dass engagierte Darstellerleistungen oft nicht ausreichen, um aus einem Film ein fesselndes Kinoerlebnis zu machen, demonstriert das Melodrama "Väter und Töchter – Ein ganzes Leben", die vierte englischsprachige Regiearbeit des Italieners Gabriele Muccino. Internationale Bekanntheit erlangte der in Rom geborene Filmemacher mit seiner erbaulichen Aufsteigergeschichte "Das Streben nach [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA, Italien
Jahr: 2015
Genre: Drama
Länge: 116 Minuten
Kinostart: 30.06.2016
Regie: Gabriele Muccino
Darsteller: Russell Crowe als Jake Davis, Amanda Seyfried als Katie Davis, Aaron Paul als Cameron
Verleih: One Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.