VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Täterätää - Die Kirche bleibt im Dorf 2

Täterätää - Die Kirche bleibt im Dorf 2 (2014)

Fortsetzung der schwäbischen Komödie über die verfeindeten Bewohner von Ober- und Unterrieslingen, die sich eine Kirche teilen müssen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Um ihre Kirche zu retten, haben die Bewohner von Ober- und Unterrieslingen schon einmal für kurze Zeit ihre traditionelle Feindschaft vergessen. Jetzt müssen sie wieder zusammenrücken, denn das alte Gotteshaus ist völlig marode und kracht mitten in der Messe zusammen. Pfarrer Schäuble (Ulrich Gebauer) droht mit Selbstmord, denn er hat das von der Gemeinde angesparte Geld für einen Neubau versoffen. Der Pfarrer wird bei den Häberles im Gasthof einquartiert, damit man ihn besser im Auge behalten kann. Dabei sind Maria (Natalia Wörner), ihre Schwester Christine (Karoline Eichhorn) und Vater Gottfried (Christian Pätzold) sowieso schon gestresst: Die jüngste Häberle-Schwester Klara (Julia Nachtmann) ist hochschwanger und mit einem Kind am Arm aus Unterrieslingen heimgekehrt. Sie wollte nicht mehr mit ihrem Mann Peter Rossbauer (Hans Löw) auf dem Hof seiner Mutter Elisabeth (Franziska Küpferle) leben, die Haare auf den Zähnen hat.

Christine hat eine Idee, wie das Geld für eine neue Kirche aufgetrieben werden könnte. In Hamburg wird in vier Wochen ein Wettbewerb der Musikkapellen veranstaltet und dem Sieger winkt ein hohes Preisgeld. Jetzt müssten sich nur noch die Unterrieslinger Rockband und die Oberrieslinger Blaskapelle zusammentun und gemeinsam proben. Aber schon geht der Streit wieder los: Wer darf dirigieren, und wer ist die beste Sängerin?

Bildergalerie zum Film

Drehstart für 'Täterätää   Die Kirche bleibt im Dorf 2'Täterätää - Die Kirche bleibt im Dorf 2Täterätää - Die Kirche bleibt im Dorf 2Täterätää - Die Kirche bleibt im Dorf 2 - Setfoto mit...m BusTäterätää - Die Kirche bleibt im Dorf 2Täterätää - Die Kirche bleibt im Dorf 2


FilmkritikKritik anzeigen

Auf die schwäbische Dialekt-Komödie "Die Kirche bleibt im Dorf" aus dem Jahr 2012 folgt nach einer gleichnamigen, im Regionalfernsehen ausgestrahlten TV-Serie nun auch eine Kino-Fortsetzung. Regisseurin und Drehbuchautorin Ulrike Grote lässt dafür die Hitzköpfe aus Ober- und Unterrieslingen erneut aufeinanderprallen. Die beiden verfeindeten Dörfer sollen diesmal gemeinsam Musik machen und zum [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2014
Genre: Komödie
Länge: 95 Minuten
Kinostart: 25.06.2015
Regie: Ulrike Grote
Darsteller: Natalia Wörner, Karoline Eichhorn, Julia Nachtmann
Verleih: Camino

ZusatzinformationAlles anzeigen

Die Kirche bleibt im Dorf war 2012 in aller Munde und mit über 500 000 Zuschauern ein schwäbischer Bloggbaschter allererster Güte. Nun folgt endlich der zweite Teil des sehnlichst erwarteten [...mehr] Kinospaßes, der von allem mehr bietet: Mehr Komik, mehr Musik und mehr Dialekt.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Drehstart für 'Täterätää   Die Kirche bleibt im Dorf 2'
News
Drehstart für "Täterätää – Die Kirche bleibt im Dorf 2"
SWR-Kinokoproduktion entsteht in Hamburg und Baden-Württemberg





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.