VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Die Jones - Spione von nebenan
Die Jones - Spione von nebenan
© 20th Century Fox

Zum Video: Die Jones - Spione von nebenan

Die Jones - Spione von nebenan (2016)

Keeping Up with the Joneses

Ein gelangweiltes Vorstadt-Ehepaar erlebt dank der neuen Nachbarn ein außergewöhnliches, alles andere als langweiliges (Spionage-)Abenteuer.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Jeff (Zach Galifianakis) und Karen Gaffney (Isla Fisher) führen ein glückliches, aber auch ein wenig eintöniges Leben in einer US-Vorstadt. Schon lange sind sie verheiratet, und die Routine ist beständiger Teil ihres unaufgeregten Zusammenlebens. Das ändert sich, als sie mit Tim (Jon Hamm) und Natalie Jones (Gal Gadot) zwei neue Nachbarn bekommen. Ein Paar, das alles andere als durchschnittlich erscheint: Die Zwei sind nicht nur unverschämt charismatisch und sexy, sondern auch noch extrem erfolgreich – bei allem, was sie tun. Kann so viel Perfektion real sein? Das fragen sich Jeff und Karen und beginnen, Nachforschungen anzustellen. Bald stellt sich heraus, dass die neuen Nachbarn mitnichten gängige, harmlose 08/15-Vorstadtbewohner sind. Tim und Natalie sind in Wahrheit Spione für die Regierung. Es dauert nicht lange, und Jeff und Karen finden sich mitten in einem heiklen Spionagefall wider.

Bildergalerie zum Film

Die Jones - Spione von nebenanDie Jones - Spione von nebenan - Jon Hamm & Gal GadotDie Jones - Spione von nebenanDie Jones - Spione von nebenanDie Jones - Spione von nebenanDie Jones - Spione von nebenan

FilmkritikKritik anzeigen

Regisseur Greg Mottola hat in seiner Karriere als Filmschaffender bereits einige Werke inszeniert, die sich nicht als die ganz großen Kassenhits erwiesen, von der Kritik aber viel Lob erfuhren. So zum Beispiel die Tragikomödie "Adventureland" (2009) mit Jesse Eisenberg oder die Sci-Fi-Parodie "Paul" mit Simon Pegg. Mit "Die Jones" könnte sich das ändern: Der Film erhielt in den USA vernichtende [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2016
Genre: Komödie
Länge: 101 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 23.03.2017
Regie: Greg Mottola
Darsteller: Gal Gadot, Isla Fisher, Zach Galifianakis
Verleih: 20th Century Fox

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Life
News
Deutsche Filmstarts: "Life" schenkt Alien ein neues Leben
"Lommbock" folgt nach 16 Jahren auf "Lammbock"
Trolls
News
Kinocharts UK (21. - 23.10.): "Trolls" bringen "Storks" zum Absturz
Cannes-Gewinner "I, Daniel Blake" beeindruckt
Boo! A Madea Halloween mit Tyler Perry
News
Kinocharts USA (21 . - 23.10.): Tyler Perry düpiert Tom Cruise
"Jack Reacher" hat das Nachsehen gegenüber "Madea"
Jack Reacher: Never Go Back
News
Filmstarts USA: Wohin führt der Weg für Tom Cruise?
"Ouija"-Fortsetzung besser als das Original





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.