oder

Gauguin (2016)

Künstlerbiografie: Vincent Cassel spielt den Maler Paul Gauguin, der Frankreich verlässt und auf Tahiti eine neue Heimat sucht.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Schon lange träumt der Maler Paul Gauguin davon, seine französische Heimat zu verlassen und in die Tropen zu ziehen. 1891 erfüllt er sich seinen Wunsch endlich und lässt dafür sogar Frau und Kinder zurück. Allein fährt der Künstler nach Tahiti, einem Sehnsuchtsort, der jedoch in der Realität kaum etwas mit Gauguins romantischen Vorstellungen von einem Südseeparadies gemein hat. Vor allem das Leben in der Hauptstadt Papeete ist bereits stark durch die Christianisierung sowie die französische Kolonialherrschaft geprägt, so dass Gauguin enttäuscht in ein kleines Küstendorf flüchtet. Hier heiratet er das Mädchen Tehura, das zu seiner Muse wird und eine neue Schaffensperiode des Malers inspiriert.

Bildergalerie zum Film

Gauguin - Tehura (Tuhei Adams)Gauguin - Paul Gauguin (Vincent Cassel)GauguinGauguinGauguin - Paul Gauguin (Vincent Cassel) und Tehura...dams)Gauguin - Tehura (Tuhei Adams)


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse3 / 5

Dem Regisseur und Drehbuchautor Édouard Deluc gelingt es in dieser Künstlerbiografie über Paul Gauguin durchaus, die Faszination, die Polynesien auf den berühmten Maler ausübte, fassbar zu machen. Zusammen mit Warren Ellis' stimmungsvollem Soundtrack sowie den beeindruckenden Aufnahmen von Pierre Cottereau erschafft der Filmemacher mit "Gauguin" ein dichtes Stück Abenteuerkino, das von der Ferne träumen lässt.

Dabei ist das Drama allerdings sichtlich bemüht, nicht bloß der zum Teil äußerst naiven Sicht des Titelhelden nachzueifern, sondern die Brüche in dessen Perspektive und Leben darzustellen. Die Inselwelt Tahitis wird für den Protagonisten so immer wieder zu einer zermürbenden Hölle – und Vincent Cassel erweist sich als passende Besetzung, um dem Getriebensein und den Seelenqualen des Künstlers ein Gesicht zu geben.

Doch so fesselnd diese von Deluc inszenierte Episode aus Gauguins Leben auch sein mag, es bleibt der Eindruck, dass hier mehr möglich gewesen wäre. Zuschauern, die sich bislang nicht mit Paul Gauguin, seinem Leben und seinem künstlerischen Werk auseinandergesetzt haben, dürfte es mitunter an Kontext fehlen, um das Gesehene einordnen zu können. Und auch Kenner dürften alles in allem zu kurz kommen: Letztlich bietet "Gauguin" nämlich lediglich gut in Szene gesetztes, aber vorhersehbares Arthauskino, das näher an Genre-Konventionen als an den Eigenheiten der Hauptfigur bleibt.

Fazit: Édouard Deluc inszeniert eine Episode aus Paul Gauguins Leben und kann sich dabei sowohl auf einen starken Hauptdarsteller als auch auf die fesselnde Inszenierung verlassen. Leider mangelt es "Gauguin" jedoch mitunter an Kontext und Deluc setzt zu sehr auf Konventionen des Arthauskinos, statt die Eigenheiten der Titelfigur zu ergründen.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Gauguin

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2016
Genre: Drama, Biopic
Länge: 102 Minuten
Kinostart: 02.11.2017
Regie: Edouard Deluc
Darsteller: Vincent Cassel als Paul Gauguin, Pernille Bergendorff als Mette Gauguin, Ian McCamy als Violinist
Verleih: Studiocanal

ZusatzinformationAlles anzeigen

Paul Gauguin (1848-1903) war einer der wichtigsten Wegbereiter des Expressionismus und Avantgardist der Moderne. Zeitlebens war er ein Suchender nach dem Wesen der Dinge, nach dem Mysterium und [...mehr] Geheimnis der Welt. Er nannte sich selbst einen "Wilden", für den es galt, die Schönheit und das Rohe der Natur als alleiniges Modell für sein Schaffen zu erfassen. Er war fasziniert von fremden Ländern und Kulturen, aber auch von der Exotik der Frauen, in deren Unschuld er die Kraft des Ursprünglichen sah. Seine Südseebilder sind Ausdruck dieser Sehnsucht nach dem Paradies, das er in Tahiti gefunden zu haben glaubte.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.