VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: 1000 Arten, Regen zu beschreiben

1000 Arten, Regen zu beschreiben (2017)

Drama: Ein Teenager verbarrikadiert sich in seinem Zimmer – und seine Familie droht daran zu zerbrechen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.9 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 9 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der 18-jährige Mike hat sich im Zimmer seines Elternhauses eingeschlossen und weigert sich, wieder herauszukommen und am (Familien-)Leben teilzuhaben. Während sein Vater Thomas (Bjarne Mädel) zunehmend weniger Verständnis für Mikes Verhalten aufbringen kann, stellt seine Mutter Susanne (Bibiana Beglau) ihm noch immer regelmäßig Essen vor die Tür. Mikes jüngere Schwester Miri (Emma Bading) fühlt sich indes von ihrem Bruder alleingelassen.

Die Familie versucht, ihre Probleme nach außen hin nicht erkennbar zu machen, indem sie behauptet, Mike sei in die USA gereist. Jedes Mitglied entwickelt eigene Methoden, um mit der Situation umzugehen. Thomas flüchtet sich in seine Arbeit, um seiner Machtlosigkeit zu entkommen, Susanne nimmt Kontakt zu Mikes Kindheitsfreund Oliver (Louis Hofmann) auf und kommt diesem alsbald näher. Miri stellt sich derweil ihrem Gefühlschaos und den vielen Herausforderungen des Erwachsenwerdens.

Bildergalerie zum Film

1000 Arten, Regen zu beschreiben1000 Arten, Regen zu beschreiben1000 Arten, Regen zu beschreiben1000 Arten, Regen zu beschreiben1000 Arten, Regen zu beschreiben1000 Arten, Regen zu beschreiben


FilmkritikKritik anzeigen

"1000 Arten Regen zu beschreiben" ist das Langfilmdebüt der 1978 geborenen Regisseurin Isabel Prahl; das Drehbuch verfasste Karin Kaci. Das Werk erzählt mit erstaunlicher Konsequenz vom Prozess des Loslassens innerhalb einer Familie: Zwar ist der 18-jährige Sohn beziehungsweise Bruder physisch noch im Familienhaus präsent, jedoch hat er sich gänzlich in sein Zimmer zurückgezogen. Jenes Phänomen, [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollIm Japanischen gibt es den Begriff Hikikomori. Er bezeichnet Menschen, die sich aus dem sozialen Leben völlig zurückziehen in die häusliche Isolation. Das Familiendrama 1000 ARTEN, REGEN ZU BESCHREIBEN thematisiert einen solchen Fall. Ein [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2017
Genre: Drama
Länge: 92 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 29.03.2018
Regie: Isabel Prahl
Darsteller: Bjarne Mädel als Thomas, Bibiana Beglau als Susanne, Louis Hofmann als Oliver
Verleih: Film Kino Text, Die FILMAgentinnen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.