Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Freddy/Eddy

Freddy/Eddy (2016)

Während einer persönlichen Krise wird ein junger Künstler von seinem imaginären Freund aus Kindertagen heimgesucht, der ihm wie aus dem Gesicht geschnitten ist.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Für den einst erfolgreichen Maler Freddy (Felix Schäfer) könnte es nicht schlechter laufen. Angeblich soll er seine Frau und ihren Liebhaber brutal verprügelt haben. Das Sorgerecht für seinen Sohn steht auf der Kippe. Um eine Gefängnisstrafe zu umgehen, muss er eine Therapie beginnen. Und seine Kunst ist plötzlich nicht mehr gefragt. In der Abgeschiedenheit seines Hauses am Tegernsee versucht der junge Mann, wieder etwas Halt zu finden, und macht Bekanntschaft mit der neuen Nachbarin Paula (Jessica Schwarz) und ihrer Teenagertochter Mizi (Greta Bohacek). Eines Tages steht ganz unvermittelt der herablassende Eddy (ebenfalls Felix Schäfer) vor der Tür, Freddys imaginärer, ihm aufs Haar gleichender Freund aus Kindertagen, der sich immer mehr in sein turbulentes Leben einmischt und schon bald zu einer handfesten Bedrohung wird.

Bildergalerie zum Film

Freddy/EddyFreddy/EddyFreddy/EddyFreddy/EddyFreddy/EddyFreddy/Eddy


FilmkritikKritik anzeigen

Selbst ist die Frau! Da sich kein deutscher Verleiher dazu durchringen konnte, ihren Psychothriller "Freddy/Eddy" hierzulande auf die Leinwände zu bringen, gründete die Regisseurin und Drehbuchautorin Tini Tüllmann kurzerhand eine eigene Firma, um ihr Werk in den Kinos zu platzieren. Ein beachtlicher Kraftakt, den beileibe nicht jeder junge Filmemacher auf sich nehmen würde. Zu wünschen wäre der [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: wertvollFür Freddy bricht eine Welt zusammen. Er soll seine Frau zusammengeschlagen haben, weiß aber nichts davon. Die Folge: Sie lässt sich scheiden und bekommt auch noch das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn. Dann taucht plötzlich auch noch Freddys [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2016
Genre: Thriller
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 01.02.2018
Regie: Tini Tüllmann
Darsteller: Felix Schäfer als Freddy / Eddy, Jessica Schwarz als Paula, Greta Bohacek als Mizi
Verleih: Filmlawine

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.