Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Was gewesen wäre

Was gewesen wäre (2019)

Auf einer Reise nach Budapest mit ihrem neuen Freund PAUL trifft ASTRID ihre erste große Liebe JULIUS wieder, den sie vor 30 Jahren das letzte Mal gesehen hat. Und diese Liebe wurde durch den Lauf der Geschichte nie richtig beendet. Es gibt einiges zu klären, bevor sie weiß zu wem sie gehört.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


ASTRID (Christiane Paul) ist Ende vierzig und hat ihr Leben fest im Griff. Sie hat sich in PAUL (Ronald Zehrfeld) verliebt, und ihre erste gemeinsame Wochenendreise führt sie nach Budapest, auf ein paar romantische Tage zu Zweit. Doch in der ungarischen Hauptstadt kommt alles anders als geplant: Sie treffen auf JULIUS (Sebastian Hülk), Astrids erste große Jugendliebe, die 1986 in der DDR auf einer Künstlerparty begann. Und diese Liebe war damals nie einfach, aber immer aufregend. Es sind Gefühle, die durch den Lauf der Geschichte nicht richtig beendet werden konnten. Astrid betrachtet gemeinsam mit Paul ihre Vergangenheit, und plötzlich könnte alles sein, wie es nie gewesen war.

Bildergalerie zum Film

Was gewesen wäreWas gewesen wäreWas gewesen wäreWas gewesen wäreWas gewesen wäreWas gewesen wäre


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2019
Genre: Drama
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 21.11.2019
Regie: Florian Koerner von Gustorf
Darsteller: Christiane Paul als Astrid, Ronald Zehrfeld als Paul, Sebastian Hülk als Julius
Verleih: farbfilm verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.