oder

Blumhouse's Der Hexenclub (2020)

Blumhouse's The Craft: Legacy

In der Blumhouse-Fortsetzung des 90er-Jahre-Klassikers "Der Hexenclub" testen vier junge Hexen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ihre neu entdeckten Kräfte – nicht ohne Folgen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.2 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 22 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Teenagerin Lily (Cailee Spaeny) fühlt sich einsam und hilflos: Seitdem sie mit ihrer Mutter zu deren neuen Freund (David Duchovny) und seinen Söhnen gezogen ist, läuft es nicht gut. In der Highschool wird sie von den neuen Mitschülern gehänselt und in der neuen Stadt, weit weg von ihrem Zuhause, findet sie keinen Anschluss. Immerhin: Nach einiger Zeit freundet sie sich mit ihren Mitschülerinnen Frankie (Gideon Adlon), Tabby (Lovie Simone) und Lourdes (Zoey Luna) an. Die drei Mädchen haben einen Hexenzirkel gegründet und nehmen Lily auf. Gemeinsam wollen sie sich an all denen rächen, die sie ungerecht behandeln und ihnen mit Ablehnung entgegentreten. Wie weit sind sie bereit zu gehen?

Bildergalerie zum Film

Blumhouse's Der HexenclubBlumhouse's Der Hexenclub - Zoey Luna, Gideon Adlon,...nclubBlumhouse's Der Hexenclub - Zoey Luna, Gideon Adlon,...nclubBlumhouse's Der HexenclubBlumhouse's Der HexenclubBlumhouse's Der Hexenclub


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse2 / 5

Blumhouses‘ "Der Hexenclub" ist das Sequel zu "Der Hexenclub", der sich 1996 zu einem veritablen Kassenhit entwickelte. Das Drehbuch stammt von Zoe Lister-Jones, die auch Regie führte. Die 38-jährige Filmemacherin und Schauspielerin wurde Ende der 00er-Jahre durch ihre Mitwirkung an verschiedenen TV-Serien bekannt (etwa "Law and Order"). "Der Hexenclub" ist eine Gemeinschaftsproduktion von Blumhouse und Red Wagon Enter-tainment.

Die Ansätze sind gut, die Botschaften und Themen (Body Positivity, Rassismus, Feminismus) aller Ehren wert, dennoch erreicht diese Neufassung des Fantasy-Gruslers von 1996 leider nie die Qualität des Originals. Das liegt gleich zu Beginn an der generischen, erwartbaren Highschool-Drama-Handlung, die man oft genug gesehen hat: Die Neue in der Klasse fühlt sich ausgestoßen und alleine, sie wird Opfer von Erniedrigungen und üblen Scherzen (inklusive einer gelungenen Verbeugung vor "Carrie"). Was folgt, ist ebenso wenig überraschend: der allmähliche Wandel zu einer selbstbewussten jungen Frau, die sich gänzlich von ihrem Ursprungs-Charakter unterscheidet.

Auch andere Protagonisten machen wenig geglückte, unglaubwürdige Wandlungen durch. Darunter etwa der männliche Protagonist, Timmy, der sich vom unsympathischen, Frauen-verachtenden Egoisten plötzlich zu einer vielschichtig-interessanten, unnahbaren Person entwickelt. Auch David Duchovny als Lilys neuer Steifvater, letztlich der Haupt-Antagonist, ist als Figur wenig durchdacht.

Positiv hervorzuheben ist der locker-leichte, immer wieder augenzwinkernde und sich selbst nicht zu ernst nehmende Tonfall, der dem Film eine beschwingte Energie einverleibt. Das Tempo stimmt, zumal sich Lister-Jones mit der Entfaltung der Story Zeit lässt. Katastrophal und enttäuschend ist das Finale, das dem Film fast schon abrupt, viel zu überhastet und damit völlig unbefriedigend beschließt.

Fazit: Gut gemeint, schlecht umgesetzt: Das Sequel zu "Der Hexenclub" (1996) entpuppt sich als blutleerer, generischer Mix aus Fantasy, Hexen-Horror, Romanze und Coming-of-Age-Drama, das nie zu einer Einheit findet.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Blumhouse's Der Hexenclub

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2020
Genre: Horror, Fantasy
Länge: 95 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 29.10.2020
Regie: Zoe Lister Jones
Darsteller: Michelle Monaghan, Cailee Spaeny als Hannah, David Duchovny
Verleih: Sony Pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Yakari - Der Kinofilm
News
Deutsche Filmstarts: Halbe Woche vor dem Shutdown
"Yakari" für die Kleinen und Halloween-Hexen für die Größeren




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.