oder
Willkommen in Siegheilkirchen - Der Deix Film
Willkommen in Siegheilkirchen - Der Deix Film
© Pandora Film

Willkommen in Siegheilkirchen - Der Deix Film (2021)

Biografischer Animationsfilm über den österreichischen Karikaturisten und Grafiker Manfred Deix.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 8 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Manfred Deix (Markus Freistätter) eckt schon als Jugendlicher in seiner erzkatholischen Gemeinde Siegheilkirchen, abgeschieden gelegen im österreichischen Hinterland, mit seiner unangepassten Art an – und mit seinem Zeichentalent. Die Spießigkeit und Verklemmtheit der Bewohner und die Enge des Lebens in der Einöde lassen den talentierten Jugendlichen rebellieren. Hinzu kommen antiquierte, noch immer im Gedankengut der Nazis verhaftete "Obrigkeiten", darunter der Dorfpfarrer oder der Gendarm, der die meiste Zeit an der Flasche hängt. Der widersprüchlichen Sexualmoral und örtlichen Bigotterie zum Trotz inspiriert Trude (Gerti Drassl), die neue Verkäuferin in der Metzgerei, den jungen Manfred. Und dann gibt es da noch das Roma-Mädchen Mariolina (Gerti Drassl), in das er sich unsterblich verliebt.

Bildergalerie zum Film

Willkommen in Siegheilkirchen - Der Deix FilmWillkommen in Siegheilkirchen - Der Deix FilmWillkommen in Siegheilkirchen - Der Deix FilmWillkommen in Siegheilkirchen - Der Deix FilmWillkommen in Siegheilkirchen - Der Deix FilmWillkommen in Siegheilkirchen - Der Deix Film


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

"Willkommen in Siegheilkirchen" ist die (animations-)filmgewordene Hommage an einen der begnadetsten Cartoonisten und Karikaturisten Österreichs. Deix, 2016 verstorben, verstand es wie nur wenige, der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten und die Scheinheiligkeit sowie widersprüchlichen Verhaltensweisen seiner Mitmenschen offen zu legen. Das toll und technisch beeindruckend animierte 3D-Biopic ist inhaltlich an das Leben von Deix angelehnt und auch die Ästhetik sowie Gestaltung der Figuren sind klar von Deix‘ Stil und Karikaturen beeinflusst.

Wie die Botschaften und Aussagen von Deix‘ Cartoons ist auch der Humor in "Willkommen in Siegheilkirchen" rotzig, derb und richtig böse. Mit Genuss legt Regisseur Marcus H. Rosenmüller die kleinbürgerliche Spießigkeit und moralische Rückständigkeit der Dorfbewohner offen. So pointiert und bewusst überzeichnend, dass Deix seine helle Freude daran gehabt hätte. Er fährt zudem ein illustres, bizarres Figurenkabinett auf, so dass sich nie Langeweile oder Eintönigkeit einstellen.

Thematisch und inhaltlich dreht sich im Kern viel um Dinge, von denen wir auch heute noch täglich in den Nachrichten hören oder lesen: Vorurteile gegenüber Neuem und Fremdem, Sexismus, Gewalt, überzogener Glaubenseifer, Diskriminierung, Ausländerfeindlichkeit. Ein Faible für das Derbe und Rustikale sollten Besucher aber in jedem Fall mitbringen. Die niederösterreichische Mundart dominiert ebenso wie die "bäuerliche", grobe Ausdrucksweise der Protagonisten, die sagen was sie denken, anstatt zuerst zu denken. Bis auf den cleveren Manfred, der lieber seine hintersinnigen Zeichnungen für sich sprechen lässt.

Fazit: Rustikaler, herzhaft-deftiger Animationsfilm über den brillanten Grafiker und Zeichner Manfred Deix, der mit tiefschwarzem Humor und treffender Gesellschaftskritik voll ins Schwarze trifft.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Willkommen in Siegheilkirchen - Der Deix Film

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich, Deutschland
Jahr: 2021
Genre: Animation
Länge: 85 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 07.07.2022
Regie: Santiago Lopez Jover, Marcus H. Rosenmüller
Darsteller: Markus Freistätter als Bub, Gerti Drassl als Mariolina, Mario Canedo als Wimmerl
Verleih: Pandora Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Thor: Love and Thunder
News




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.