oder

Ambulance (2021)

Neuverfilmung des gleichnamigen dänischen Actionthrillers, in dem sich zwei Brüder nach einem missglückten Banküberfall auf eine halsbrecherische Flucht in einem Krankenwagen begeben.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Will Sharp (Yahya Abdul-Mateen II) steckt in einer misslichen Lage: Seine schwerkranke Frau benötigt eine lebensrettende OP, doch die Versicherung weigert sich zu zahlen und Will fehlt das nötige Kleingeld dafür. Also wendet er sich in seiner Verzweiflung an seinen Adoptivbruder Danny (Jake Gyllenhaal). Und der überredet Will zu einem scheinbar perfekt geplanten Bankraub, der den Beiden über 30 Millionen Dollar bringen soll. Zunächst scheint auch alles gut zu laufen, doch kurz vor der Flucht misslingt der Plan. In einem Rettungswagen wollen Will und Danny vor der Polizei fliehen und ahnen zunächst nicht, dass sie zwei blinde Passagiere an Bord haben: einen angeschossenen Cop und die toughe Rettungssanitäterin Cam (Eiza González). Der Beginn einer turbulenten Verfolgungsjagd.

Bildergalerie zum Film

AmbulanceAmbulanceAmbulanceAmbulanceAmbulanceAmbulance


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

Michael Bay steht wie kein zweiter Regisseur seit den mittleren 90er-Jahren für handgemachte Action, brachiale Stunts und schweißtreibende Verfolgungsjagden. Auf all diese Elemente greift er auch in seinem ersten Film seit "6 Underground" (2019) zurück und präsentiert mit "Ambulance" einen schnörkellosen Actioner der alten Schule, der altgediente Klassiker wie "Bullitt" und "Getaway" ebenso zitiert wie jüngere, modernere Action-Werke wie "Nur noch 60 Sekunden".

"Ambulance", und das ist in Zeiten epischer, dreistündiger Comicverfilmungen ("Avengers", "The Batman") auch mal wieder schön zu sehen, lässt dabei keine Zeit zum Verschnaufen und drückt voll aufs Gaspedal. Bay verzichtet auf unwichtige Nebenstränge und aufwendige Figurenzeichnungen, stattdessen setzt er ganz auf das Action-Moment. Und dieses zelebriert er genüsslich, abwechslungsreich und handgemacht: Mitreißende Stunts, gewaltige Explosionen, rasante Verfolgungsjagden und dringliche Drohnen-Aufnahmen aus der Luft sorgen für fiebrige, pulsierende Momente auf der Leinwand, ohne dass je Langeweile aufkommt.

Die Chemie zwischen den Darstellern stimmt darüber hinaus, vor allem die Dynamik zwischen Gyllenhaal und Abdul-Mateen II funktioniert prächtig. Wer über die ein oder andere, Genre-typische Unglaubwürdigkeit (etwa die spontane Rekrutierung von Fluchthelfern) hinwegsehen kann und sich auch an der für Bay mittlerweile gleichsam typischen, sich dauerbewegenden Wackelkamera nicht stört, erlebt ein furioses, schnörkellos inszeniertes Action-Feuerwerk.

Fazit: Testosteron-geschwängerter, knallharter Actionfilm mit umherfliegenden Autos und wildem Geballer, für Fans von Filmen wie "Bullitt", "French Connection" und "The Rock".




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Ambulance

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2021
Genre: Action, Krimi
Länge: 136 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 24.03.2022
Regie: Michael Bay
Darsteller: Jake Gyllenhaal als Danny Sharp, Yahya Abdul-Mateen II als Will Sharp, Eiza González als Cam Thompson
Verleih: Universal Pictures International

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Sonic the Hedgehog 2
News
US-Filmstarts: "Sonic the Hedgehog 2" kann sich selbst überholen
Michael Bay feiert Comeback mit Thriller "Ambulance"
The Batman - Robert Pattinson
News
Kinocharts Deutschland (24. - 27.3.): Auf Batman ist Verlass
Draußen Sonne, drinnen Tristesse für Neustarter
JGA: Jasmin. Gina. Anna.
News
Deutsche Filmstarts: "JGA" auf Ibiza ist kein "Ballermann 6"
Michael Bay lässt es mit "Ambulance" wieder krachen




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.