VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kritik: Verschwoerung im Schatten (1997)


Dieser Politheld Bishop ist ebenso unglaublich wie die Story. Charlie Sheen paßt dieser Part überhaupt nicht. Dauernd scheint der Komiker durch, der in "Hot Shots!" und "Loaded Weapon 1" gerade solche Rollen parodierte. Linda Hamilton dagegen geht perfekt in der Rolle auf: Weglaufen konnte sie schon immer gut ("Der Terminator" 1-2, "Dante's Peak"), hier beweist sie es erneut. Charlie Sheen bekam die Rolle weil..., weil..., na ja er hat sie jedenfalls. In Nebenrollen tun Donald Sutherland sowie die Autoren- und Hollywoodlegende Gore Vidal ihre Pflicht. Immerhin reichen die verschiedenen, attraktiven Schauplätze für mindestens fünf Filme.

Überhaupt war dieser Film sicher als Teil 3 von "Hot Shots!" gedacht - sie haben ihn nur anders genannt und auf ernst getrimmt. Der Killer erschießt immer zielgenau zufällige Passanten. Die Rückprojektionen fabrizierte Ed Wood. Das Finale zerplatzt wie ein Ballon: Nur beschleunigte heiße
Luft.





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.