oder

After.Life (2008)

US-Psychothriller: Nach einem Unfall erwacht die junge Anna (Christina Ricci) in einer Leichenhalle - und wird von Bestatter Elliot darüber aufgeklärt, dass sie gestorben ist. Angeblich kann er als einziger, dank einer speziellen Gabe, sie noch verstehen. Aber stimmt das auch - oder ist Anna Opfer eines Serienkillers?User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.7 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 15 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nach einem schrecklichen Autounfall erwacht Anna (Christina Ricci) in einer eiskalten und sterilen Leichenhalle: Bestatter Eliot (Liam Neeson) ist gerade dabei, ihren Körper für die Beisetzung vorzubereiten. Panisch, verängstigt und sich immer noch lebendig fühlend, will Anna ihm nicht glauben tot zu sein. Doch Eliot beharrt darauf, dass sie sich bereits in einer Zwischenwelt zum Jenseits befindet und er die Gabe besitzt, die Verstorbenen auf ihrem letzten Weg zu begleiten - nur er könne sie noch verstehen. Gefangen in dem Bestattungsunternehmen und geplagt von alptraumhaften Visionen ist Anna gezwungen, ihren tiefsten Ängsten ins Auge zu blicken und ihren eigenen Tod zu akzeptieren. Doch ist sie bei dem Unfall wirklich gestorben oder ist am Ende Eliot ihr Todesengel und ein Serienkiller, der sie lebendig begraben möchte?

TrailerAlle anzeigen

Zum Video: After.Life

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2008
Genre: Horror, Psychothriller
Länge: 99 Minuten
FSK: 16
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Agnieszka Wojtowicz-Vosloo
Darsteller: Josh Charles, Justin Long, Liam Neeson

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.