oder
Alles, was wir geben mussten - Hauptplakat
Alles, was wir geben mussten - Hauptplakat
© 2010 Twentieth Century Fox

Alles, was wir geben mussten (2010)

Never Let Me Go

Englisches SciFi-Drama nach dem gleichnamigen Roman von Kazuo Ishiguro, mit Keira Knightley, Charlotte Rampling, Andrew Garfield und Sally Hawkins: Kathy, Tommy und Ruth wachsen in einem Kinderheim auf, nicht wissend, dass sie Klone sind - gezüchtet als Organspender...Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 15 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Kathy (Carey Mulligan), Tommy (Andrew Garfield) und Ruth (Keira Knightley) verbringen ihre Kindheit in Hailsham, einem scheinbar idyllischen englischen Internat. Doch der Ort birgt ein dunkles und verstörendes Geheimnis, das die Zukunft der jungen Leute betrifft und worüber niemals gesprochen wird. Nachdem sie den Schutz der Schule hinter sich gelassen haben, kommen die drei Freunde dem grausamen Schicksal, das sie als Erwachsene erwartet, unaufhaltsam näher. Dabei wird ihre enge Freundschaft durch die tiefen Gefühle der Liebe, der Eifersucht und des Verrats auf eine harte Bewährungsprobe gestellt...

Bildergalerie zum Film

Never Let Me GoNever Let Me GoNever Let Me GoAlles, was wir geben mussten - Tommy (Andrew Garfield)Alles, was wir geben mussten - Ruth (Keira Knightley)Alles, was wir geben mussten - Shootingstars 2011:...ssie)


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse5 / 5

Es gibt so Filme, die kann man nicht ganz guten Gewissens empfehlen. Nicht, weil sie schlecht sind – sondern weil sie extrem deprimierend und daher nicht für den beiläufigen Filmkonsum geeignet sind. David Lynchs "Eraserhead" oder Lars von Triers "Dancer in the Dark" gehören für diese Autorin dazu. Und beide sind lange nicht so gut wie "Alles, was wir geben mussten" – der hier ausdrücklich nur Zuschauern mit besonders dickem Fell empfohlen wird...
Es gibt nämlich keinen Lichtblick, nirgends. Die grausam-beklemmende Fabel von der banalen Unbändigkeit menschlicher Grausamkeit – Homo humini lupus (der Mensch ist des Menschen Wolf) – ist in einer nicht konkret verorteten Jetztzeit angesiedelt, irgendwo zwischen den ausgehenden 50ern und späten 80ern, im ländlichen England. Dort werden ganz gewöhnliche Kinder, die in der genetischen Lotterie unbewusst durch ihre Zeugung zu "Material" gebrandmarkt – sprich, ungewollte Sprösslinge von Verbrechern oder Prostitituierten – und somit gefälligst dankbar zu seienden Organ-"Spendern" herangezogen wurden. Mit kaum etwas mehr Aufwand als Gemüse. Menschliche, intelligente Wesen.
Und das äußerst effizient – keine(r) der intelligenten, sensiblen Jugendlichen wehrt sich gegen das perverse, verstörende System und seine moralische Verkommenheit. Dabei wäre sogar Selbstmord ein würdigerer Ausweg. Nichtstestotrotz hegen einige von ihnen mehr oder weniger naive Träume, welche Ersatzteillagern allerdings nicht gestattet sind. Die nicht einmal thematisierte Hinnahme der unaussprechlichen Grausamkeiten macht den langsam und eindringlich erzählten Film nur umso schwerer erträglich – auch wenn man mit der gleichnamigen Buchvorlage nicht vertraut ist. Dennoch ist er, wie gesagt, gut: Eine fantastische, subtil und emotional gespielte Parabel über eine ethisch degenerierte Welt, welche leider verdammt vertraut wirkt.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Never Let Me Go

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien
Jahr: 2010
Genre: Drama, Science Fiction
Länge: 105 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 14.04.2011
Regie: Mark Romanek
Darsteller: Keira Knightley, Charlotte Rampling, Sally Hawkins
Verleih: 20th Century Fox

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Keira Knightley
News
Keira Knightley abseits des Mainstreams
Der Hollywoodstar kann auch Independent
Alles, was wir geben mussten - Kathy (Carey Mulligan)
News
Niemand erkennt mich!
Carey Mulligan bleibt unerkannt
Andrew Garfield
News
Langweiler
Andrew Garfield: Kein interessantes Leben
Alles, was wir geben mussten - Ruth (Keira Knightley)
News
Keira Knightley: Ausgeruht
Am Set von "Alles, was wir geben mussten"
Keira Knightley in 'Silk'
News
Keira Knightley
Erwartungen machen die Liebe erst richtig schwer!




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.