VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
James Franco in 'Howl'
James Franco in 'Howl'
© Pandora Film

James Franco dreht Pornos

Mit Kate Hudson als Linda Lovelace

James Franco soll den Pornoproduzenten Chuck Traynor darstellen, in einem neuen Projekt über dessen Ex-Frau, "Deep Throat"-Star Linda Lovelace

Fast zehn Jahre nach ihrem Tod kehrt der ehemalige Pornostar Linda Lovelace ("Deep Throat") mit gleich zwei Filmen in die Kinos zurück: Gegen das seit mehreren Jahren geplante Drama "Inferno" - mit Malin Akerman in der Hauptrolle - tritt nun "Lovelace" an, von den Regisseuren Rob Epstein und Jeffrey Friedman. Das Biopic beruht auf Eric Danvilles Buch "The Complete Linda Lovelace". Die Rolle des Pornoproduzenten Charles "Chuck" Traynor, Lovelace' erstem Ehemann, haben die Regisseure ihrem "Howl"-Star James Franco abgeboten. Von seiner Zusage hängt voraussichtlich ab, ob Kate Hudson sich zu der Hauptrolle überreden lässt.
Lovelace (*1949, †2002) hieß eigentlich Linda Susan Boreman und war einer der bekanntesten amerikanischen Pornstars der 70er. Nach dem Ende ihrer Filmkarriere verschrieb sich sich dem Kampf gegen die Industrie: In ihrer Autobiographie "Ich packe aus" (1980) beschreibt sie, wie Traynor - den Boreman als äußert gewalttätig darstellt - sie mit vorgehaltener Waffe zu ihren Auftritten zwang und zuließ, dass sie mehrfach vergewaltigt wurde.
Welches Projekt zuerst gedreht wird, ist noch offen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.