VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Neue Rollen für Crudup, Clarkson, Spencer, Stiles und Tucker

Billy Crudup verhandelt über die Rolle eines "gruseligen und seltsamen Nachbarn" in Ben Stillers SciFi-Komödie "Neighborhood Watch"

Patricia Clarkson ist der jüngste Neuzugang beim Thriller "The East". Sie gesellt sich zu Ellen Page, Toby Kebbell (Die Lincoln Verschwörung) "True Blood"-Star Alexander Skarsgård und Brit Marling (Another Earth), die auch das Drehbuch schrieb, zusammen mit ihrem Sound of My Voice-Regisseur Zat Batmanglij. Die Story dreht sich um eine Sicherheitsfirma, die große Unternehmen von radikalen Umweltschützern und anderen "Feinden" beschützen soll. Eine Mitarbeiterin (Marling) schleußt sich schließlich undercover in eine mysteriöse anarchistische Gruppe, die als "The East" bekannt ist, ein - und wird schnell von ihrer Aufgabe abgelenkt, als sie sich in den Anführer (Skarsgård) verliebt. Clarkson wird Marlings Chefin darstellen. Page spielt eine Frau namens Izzy, die zuvor mit Skarsgårds Charakter zusammen war und auf seine neue Flamme eifersüchtig ist. Batmanglij inszeniert den Film ab dem 1. November in Nashville.

The Help hilft Octavia Spencers Karriere auf die Sprünge: Nachdem sie jüngst für das Indiedrama "Smashed" gecastet wurde, soll sie nun auch im
Regiedebüt der Drehbuchautorin Diablo Cody (Juno) auftreten, welches zur Zeit den Arbeitstitel "Lamb of God" trägt. Die Oscar-Preisträgerin wird den Film im Frühjahr inszenieren. Er dreht sich um eine behütet aufgewachsene konservative Christin (Julianne Hough), die nach einem Flugzeugabsturz ihren Glauben verliert und schließlich nach Las Vegas zieht - um dort die wilden Seiten des Lebens und sämtliche Sünden zu erleben. Dabei gewinnt sie einen ungewöhnlichen Begleiter (Russell Brand), der ihr hilft, zu ihrem wahren Ich zu finden... Spencers Charakter arbeitet als Croupier in einem Kasino, in dem auch Brand angestellt ist.

Billy Crudup (Eat Pray Love) verhandelt über die Rolle eines "gruseligen und seltsamen Nachbarn" - so das Heat Vision Blog - in Ben Stillers SciFi-Komödie "Neighborhood Watch". Seine Vorstadt bevölkern außerdem Vince Vaughn, RosemarieDeWitt (Rachels Hochzeit), Jonah Hill, Richard Ayoade ("The IT Crowd") und "Saturday Nigh Live"-Star Will Forte. Das Drehbuch stammt vom Newcomer Jared Stern und wurde jüngst von Seth Rogen und Evan Goldberg - dem Team hinter Superbad und Ananas Express - überarbeitet. Es erzählt die Geschichte von Nachbarn, die sich nach einem Mord zu einer Wachgemeinschaft zusammentun. Dabei kommen sie einer mysteriösen Verschwörung auf die Spur. Regie führt Akiva Schaffer (Hot Rod - Mit Vollgas durch die Hölle).

Chris Tucker and Julia Stiles haben sich für Nebenrollen in David O. Russells seit mehreren Jahren geplanter Verfilmung von Matthew Quicks Roman "The Silver Linings Playbook" verpflichtet. Das Buch dreht sich um Pat Peoples (Bradley Cooper), einen versponnenen ehemaligen High School-Geschichtslehrer, der nach dem Ende seiner Ehe in der Psychiatrie landet und nach seiner Entlassung wieder bei seiner Mutter (Jacki Weaver) einzieht. So richtig geheilt ist er jedoch nicht: Pat bildet sich ein, dass die Trennung von seiner Ex-Frau Nikki nur vorübergehend ist und setzt alles daran, der Mann zu werden, den sie sich immer gewünscht hat - indem er sämtliche Literaturklassiker verschlingt und wie besessen seinen Körper trainiert. Dabei übersieht er die Zuneigung von Tiffany (Jennifer Lawrence), die geistig instabile verwitwete Schwägerin seines besten Freundes Ronnie. Stiles spielt Tiffanys ältere Schwester, Tucker einen Freund von Pat aus der Psychiatrie. Robert De Niro ist als Pats Therapeut mit dabei. Die Dreharbeiten starten im Herbst.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.