VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Keine Gnade

Richter verweigert Robert Downey jr. ein milderes Urteil

Robert Downey Jr., der seit August wieder einmal im Knast sitzt, wird so schnell nicht auf freien Fuß kommen.

Robert Downey Jr., der seit August wieder einmal im Knast sitzt, wird so schnell nicht auf freien Fuß kommen. Seine Bitte nach einem milderen Urteil und der Entlassung aus einem gefängnisinternen Drogenentzugszentrum stieß bei einer Anhörung am Dienstag auf ziemlich taube Ohren. Richter Lawrence A. Mira, dem der Schauspieler in den vergangenen Jahren schon so einige Arbeit gemacht hat, fand nicht den geringsten Gefallen an Milde und stellte prompt auf stur: Downey zeige manipulatives Verhalten, abgesehen davon habe er ihm schon mehrfach die Chance gegeben, sich zu rehabilitieren. Womit er nicht ganz Unrecht hat: Der Schauspieler hat bereits sechs Drogenentzugsprogramme erfolglos hinter sich gebracht und drei Mal gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen. So hielt der Richter an seinem im August gefällten Urteil fest, nach dem der 34jährige Downey wegen Verstoß gegen seine Bewährungsauflagen ganze drei Jahre im Knast verbringen muss. Der Schauspieler hatte in einer Anhörung gestanden, absichtlich einige der Drogentests, zu denen er 1996 verpflichtet worden war, verpasst zu haben um einen Rückfall in die Sucht zu vertuschen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.