VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Macho-Sprüche

George Clooney im Gespräch mit Männermagazin

Ab und an gibt es ja Schauspieler, die der Meinung sind im Gespräch mit einem Männermagazin das Macho-Arschloch rauskehren zu müssen.

Ab und an gibt es ja Schauspieler, die der Meinung sind im Gespräch mit einem Männermagazin das Macho-Arschloch rauskehren zu müssen. So offenbar auch George Clooney, der im Interview mit der Zeitschrift "GQ" glaubte, über seine Anfangsjahre in Hollywood verkünden zu müssen: "Ich machte viel Unsinn, trank und schlief mit etwa 1000 Frauen." Man wundert sich - was genau will er damit sagen? Wahrscheinlich ist das eine Entschuldigung für den recht späten Karrierestart: Er war so mit dem Versuch beschäftigt, seine Gene möglichst weit zu streuen, dass er darüber seine Karriere leider völlig vergessen hat... In zehn Jahren habe Clooney über ein Dutzend Pilotfilme gedreht, die dummerweise allesamt nie gesendet wurden. Nicht unbedingt schmeichelhaft, aber zumindest verdient man auch auf diese Weise Geld. Immerhin behauptet der Schauspieler, er sei der "der reichste unbekannte Schauspieler der Welt gewesen." Auch ein Rekord. Für seine ach so zahlreichen Affären müsse er sich im übrigen nicht entschuldigen - er sei immer Single gewesen und habe niemanden verletzt. Eine Beziehung käme für ihm dank dem eifersüchtigen Haussschwein Max ohnehin gar nicht in Frage. Dieses anhängliche Schweinchen ist dem angeblichen Dauersingle von Ex-Freundin Kelly Preston überlassen worden und vermutlich der beste Lebensgefährte für einen Aufschneider wie ihn...


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.