VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Stars au féminin: Weibliche Filmlegenden im Pariser Centre Pompidou

Großer Ausstellungszyklus von 150 Filmen

Das neu eröffnete Centre Pompidou zeigt vom 9. Feburar bis zum 2. Oktober Filme mit weiblichen Glamourstars wie Lauren Bacall, Marilyn Monroe, Greta Garbo, Marlene Dietrich oder Brigitte Bardot. In diesen acht Monaten wird die Geschichte des Kinos von der Stummfilmzeit bis heute anhand von Schauspielerinnen dokumentiert. Der Zyklus behandelt bis zum 30. April die Entstehung weiblicher Stars, danach widmet er sich denen der zwanziger Jahre und den amerikanischen Hollywood-Stars des aufkommenden Tonfilms. Auch die Schauspielerinnen der dreißiger bis sechziger Jahre werden zu sehen sein. Natürlich kommen in diesem Zusammenhang auch Filme mit Marilyn Monroe zur Aufführung. Ihr Tod 1962 läutetet das allmähliche Verschwinden des weiblichen Weltstars ein. Ab dem 30. April hat die Ausstellungsreihe dann Stars ab den sechziger Jahren bis heute zum Thema. Es handelt sich hierbei um mit einem bestimmten Regisseur besonders verbundene Schauspielerinnen. Ein weiteres Kapitel der Reihe behandelt den Kult um ägyptische, japanische, mexikanische, indische oder asiatische Schauspielerinnen, wie zum Beispiel die auch in Europa bekannte Gong Li.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.