VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Der teuerste Film aller Zeiten...

...und Ben Affleck arbeitet für lau

Mühsam kratzt Disney die Besetzung für die Mega-Produktion "Pearl Harbour" zusammen, die mit 135 Millionen Dollar das größte Budget aller Zeiten aufweist.

Mühsam kratzt Disney die Besetzung für die Mega-Produktion "Pearl Harbour" zusammen, die mit 135 Millionen Dollar das größte Budget aller Zeiten aufweist und somit leicht der teuerste Film aller Zeiten werden kann. Und ausgerechnet bei dieser Produktion arbeiten der Regisseur Michael Bay und Hauptdarsteller Ben Affleck ("Dogma"), die schon beim Blockbuster "Armageddon" zusammengewirkt haben, umsonst?
Kaum zu glauben, aber wahr: Der gerade unter Vertrag genommene Affleck begnügt sich wie Bay mit einer Gewinnbeteiligung und arbeitet einstweilen ohne Lohn. So werden die Kosten vor weiterem Ansteigen bewahrt und die Motivation der Mitwirkenden enorm gesteigert, denn sie wissen: Je besser der Film wird, desto größer sind die Chancen auf einen Gewinn an der Kinokasse (der bei diesen Kosten schon außerordentlich riesig sein muss) und desto mehr können sie im Nachhinein als Lohn einsacken. Erhöhen sich die Kosten über das vorgesehene Budget hinaus, müssen Michael Bay und Produzent Jerry Bruckheimer diese aus eigener Tasche finanzieren. Ben Affleck wird einen Kampfpiloten spielen, der eine Frau liebt, die noch von einem zweiten Verehrer beansprucht wird. Eingebettet ist dieses Liebesdreieck in den japanischen Angriff auf den US-Flottenstützpunkt Pearl Harbour auf Hawaii im Dezember 1941. Neben Affleck steht bislang nur Cuba Gooding Jr ("Instinkt") auf der Besetzungsliste.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.