Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Philip Seymour Hoffman
Philip Seymour Hoffman
© BANG Showbiz

Polizei fand 50 Tüten Heroin in Philip Seymour Hoffmans Wohnung

Drogen-Rückfall wegen Trennung?

New Yorker Polizisten haben bei der Durchsuchung von Philip Seymour Hoffmans Wohnung fast fünfzig Tütchen Heroin, dutzende Spritzen, sowie verschreibungspflichtige Medikamente sichergestellt, berichtet Variety. Der Oscar-Preisträger wurde am 2. Februar tot in seinem Badezimmer aufgefunden, mit einer Spritze im Arm.
Am Abend vor seinem Tod soll Hoffman beim Kauf von Drogen gesehen worden sein. TMZ berichtet, dass ein Mann den Schauspieler dabei beobachtete, wie er eine größere Summe Geld an einem Bankautomaten in der Nähe seines Apartments abgehoben und zwei Männern übergeben habe, die Kuriertaschen trugen. Der Mann soll aber nicht der einzige Zeuge sein, sondern offenbar wurde der vermeintliche Drogenkauf auch von einer Überwachungskamera am Geldautomaten mitgefilmt, berichtet Foxnews. Die Polizei will das Video nun beschlagnahmen und erhofft sich genauere Hinweise auf die Umstände, die zu Hoffmans Tod führten. Heute wird sein Körper obduziert.
Die Wohnung im Greenwich Village mietete Hoffman im Oktober 2013 an, nach der Trennung von seiner Freundin Mimi O'Donnell (46). 14 Jahre lang waren die beiden ein Paar und zogen zusammen ihre drei gemeinsamen Kinder Cooper (10), Tallulah (7) und Willa (5) auf. Im vergangenen Jahr trennten sie sich. Daraufhin erlitt Hoffman einen Rückfall in die Drogensucht, nachdem er fast 23 Jahre lang clean gewesen war. Beim Sundance Film Festival in Salt Lake City im Januar musste er bereits mehrere Interviewtermine absagen, weil er sich "unwohl" fühlte.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.