VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Butch Cassidy und Sundance Kid 2000?

Barry Levinson will "Outlaws" drehen

Woody Allen("Sweet and Lowdown") liefert jährlich ein Opus aus, aber Kollege Barry Levinson ("Sphere") erhöht seinen Arbeitstakt.

Auch Regisseure können Arbeitstiere sein. Woody Allen ("Sweet and Lowdown") liefert jährlich ein Opus aus, aber Kollege Barry Levinson ("Sphere") erhöht seinen Arbeitstakt.
Der Regisseur hat mit seinem Film "Liberty Heights" gerade die besten Rezensionen seit "Rain Man" von 1988 eingeheimst, obwohl "Liberty Heights" mit nur mäßigem Budget produziert wurde. Gerade fertig geworden ist Levinson mit der irischen Komödie "An Everlasting Piece" für DreamWorks.
Im September will Barry Levinson nun bei MGM die romantische Komödie "Outlaws" drehen, eine wahre Geschichte von Bankräubern, die nicht um ihre Beute kämpften, sondern sich über eine Frau entzweien. Das Drehbuch wird von Harley Peyton geschrieben. Von der Handlung her ergeben sich Vergleiche mit dem Klassiker "Zwei Banditen" von 1969 mit Paul Newman ("Message in a Bottle") als Butch Cassidy und Robert Redford ("Der Pferdeflüsterer") als Sundance Kid. Die Nachfolge-"Banditen" sollen nun von Bruce Willis ("An deiner Seite") und Billy Bob Thornton ("Ein einfacher Plan") gemimt werden. Billy Bob Thornton selbst hat übrigens wieder die Flüstertüte geschwungen: Er inszenierte gerade "All the Pretty Horses" mit Matt Damon ("Der talentierte Mr. Ripley").


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.