Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Brittany Murphy
Brittany Murphy
© Cover Media

Brittany Murphys letzter Film kommt in die Kinos

Über vier Jahre nach dem Tod der Schauspielerin


Das Filmprojekt der verstorbenen Schauspielerin, ein Indiefilm mit dem Titel "Something Wicked", wird in Oregon am 4. April seine Kinopremiere feiern. Manche der Szenen mussten wegen Murphys plötzlichem Tod nochmal gedreht werden. Die langersehnte Premiere findet fast fünf Jahre nach dem Tod des "Clueless"-Stars statt, der an einer Lungenentzündung und Blutarmut starb. Mysteriöserweise erlag ihr Ehemann Simon Monjack nur fünf Monate später denselben Krankheiten. Joe Colleran, der Produzent von "Something Wicked", erzählt der New York Daily Post: "Ich würde Brittanys Performance als die markerschütternste Darbietung ihrer Karriere beschreiben. Die ersten Monate, in denen man das Filmmaterial anschaut und alles zusammenfügt und sie sehen und hören kann, waren sehr emotional. Man erhält eine weitere Verantwortung, da ihre Performance so gut wie möglich sein soll, weil es sich dabei leider um ihre letzte handelt." In dem Film spielen neben Murphy Shantel VanSanten ('One Tree Hill)', James Patrick Stuart ('Supernatural'), John Robinson ('Lords of Dogtown') und Julian Morris ('Once Upon a Time') mit. Der Thriller wird zuerst in Oregon gezeigt, wo er gedreht wurde. Danach folgen Aufführungen im Rest des Landes.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.