VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Joss Whedon vertreibt SciFi-Romanze "In Your Eyes" online

"Wir haben die Chance, eine neue Art von Vertrieb auszuprobieren"

Joss Whedon verkündete Sonntagnacht, im Anschluss an die Weltpremiere von "In Your Eyes" auf dem Tribeca Film Festival, dass er den Film sofort digital zugänglich macht: Für 5 US-Dollar kann man den Film auf der Videoplattform Vimeo oder von der offiziellen Website inyoureyesmovie.com ausleihen, für 72 Stunden. "So wie es jetzt aussieht, kann man 'In Your Eyes' auf jedem Internet-fähigen Gerät sehen", gab Whedon in einer Videomessage kund. "Wir haben die Chance, eine neue Art von Vertrieb auszuprobieren - und wir verdienen fünf Dollar." "Es war immer der Plan, 'In Your Eyes" auf eine neue, aufregende Weise zu vertreiben", fügt Kai Cole, Whedons Frau und Geschäftspartnerin beim Mikro-Studio Bellwether Pictures, in einem offiziellen Statement hinzu. "Es ist kein Geheimnis, dass die Verleiher-Landschaft sich rapide verändert und uns stehen als Filmemacher Werkzeuge zur Verfügung, von denen wir vor zehn Jahren nur träumen konnten."

Brin Hill ("Ball Don't Lie") inszenierte das Drehbuch von Whedon. Seine Geschichte dreht sich um Dylan (Michael Stahl-David), einen Mann, der wegen eines Raubüberfalls im Gefängnis saß und nun in einem Trailer in New Mexico haust. Ihn und Rebecca (Zoe Kazan), eine etwas linkische Frau, die mit einem älteren Arzt in Connecticut verheiratet ist, verbindet eine übersinnliche Macht - sie können sich gegenseitig hören und sehen, obwohl sie sich noch nie begegnet sind. In Nebenrollen treten Jennifer Grey und Nikki Reed auf.

Für Whedon sind Projekte außerhalb des Studiosystems nichts Neues: 2008 brachte er während des Streiks der Drehbuchautoren das Musical Dr. Horrible's Sing-Along Blog (mit Neil Patrick Harris und Nathan Fillion) als dreiteilige Internetserie heraus. Direkt im Anschluss an das Drehende von Marvel's The Avengers inszenierte der Schöpfer von Serien wie Buffy – Im Bann der Dämonen und Firefly innerhalb von vier Wochen eine neue Version von Shakespeares Viel Lärm um Nichts in seinem eigenen Haus. Dafür ließ er eine Reise nach Italien sausen und erlebte trotz immensem Arbeitsaufwand "den besten Urlaub" seines Lebens. Außerdem trat er in der zweiten Staffel des Webserienhits Husbands, von seiner "Buffy"-Co-Autorin Jane Espenson und Brad Bell, auf.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.