VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Frei und unzensiert im Internet

David Lynch und James L. Brooks produzieren für Shockwave

Die Internetfirma Shockwave angelt sich mehr und mehr Filmemacher, die das Internetangebot unter www. shockwave.com mit ihren Arbeiten aufwerten sollen.

Die Internetfirma Shockwave angelt sich mehr und mehr Filmemacher, die das Internetangebot unter www.shockwave.com mit ihren Arbeiten aufwerten sollen.
Nachdem schon Tim Burton und die "South Park"-Erfinder Trey Parker und Matt Stone unter Vertrag genommen wurden, haben sich nun auch der Meister düsterer Filme, David Lynch, sowie James L. Brooks dazu verpflichten lassen, Kurzfilme für Shockwave zu produzieren.
Lynch wird eine Serie animierter Kurzfilme entwickeln, die bereits diesen Sommer erstmals zu sehen sein soll. Im Herbst wird dann "The Simpsons"-Produzent Brooks mit seinen animierten Kurzfilmen nachziehen, die insgesamt 300 Minuten "Sehzeit" bieten sollen.
Nun fragt man sich, mit was die Internetfirma die gestandenen Filmprofis locken konnte. Laut Shockwave-Vorsitzendem Rob Burgess, ist das ganz einfach zu beantworten: Die Regisseure dürfen einfach tun und lassen was sie wollen. Sie haben keine Zeitauflagen, keine inhaltliche Beschränkung, müssen keine Zensur fürchten und haben vollständige künstlerische Kontrolle über ihre Produktionen. Ein Segen also beispielsweise für den Zensur-geplagten David Lynch, dessen letzte TV-Produktion, die geplante Serie "Mullholland Drive", von ABC gnadenlos eingestampft wurde.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.