VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Judi Dench ist genervt

79-Jährige will nicht aufs Altenteil

Das sollte eigentlich auch der viel zitierte Mann (oder die Frau) auf der Straße wissen: Sprich eine Dame nicht auf ihr Alter an!

Judi Dench hat in London bei der Aufführung der BBC-Verfilmung von Roald Dahl´s "Esio Trot", bei dem die Britin an der Seite von Dustin Hoffman spielt, erklärt, es "macht mich fuchsteufelswild, wenn mich Leute fragen, ob ich in den Ruhestand gehe, oder ob es Zeit ist, meine Füße hochzulegen, oder mich auf mein Alter ansprechen". Die 79-Jährige weiter: "Das hasse ich. Ich möchte nicht gesagt bekommen, dass ich zu alt für etwas bin. Ich möchte es erst ausprobieren und dann, falls ich es nicht schaffe, kann man mir sagen, dass ich es nicht kann." Das Alter ist der geadelten Mimin zufolge "nur eine Zahl". Nur weil sie ein bestimmtes Alter erreicht habe, heiße es inzwischen aber immer: "'Oh, du darfst das nicht tun, weil du fallen könntest oder deine Dialoge nicht lernen kannst oder die Zeilen nicht lesen kannst.' Lasst es mich doch probieren! Lasst es uns alle probieren!"

Der Hinweis auf das Nicht-Lesen-Können ist derweil nicht aus der Luft gegriffen. Judi leidet an Makuladegeneration, einer Erkrankung der Augen, die langfristig zur Erblindung führen kann. Die Schauspielerin ist bereits nicht mehr in der Lage, ihre Drehbücher zu lesen.

Das hindert Ms Dench bisher aber in der Tat nicht zu arbeiten. Sie hat in diesem Jahr in "The Best Exotic Marigold Hotel 2", der Fortsetzung zu dem Überraschungserfolg "Best Exotic Marigold Hotel" von 2011, die am 12. März 2015 in die deutschen Kinos kommen wird, mitgewirkt. Zuletzt spielte sie eine Nebenrolle in dem britischen Drama "Tulpenfieber" mit Christoph Waltz.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.