Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kristen Stewart
Kristen Stewart
© BANG Showbiz

Busenblitzer! Kristen Stewart lässt (zu) tief blicken

Missgeschick bei den Hollywood Film Awards

Wer da am Freitag letzter Woche welche Preise bestimmt hatte, ob gewählt worden war oder per Losentscheid gewürfelt wurde, war selbst den Beteiligten und Preisträgern der Hollywood Film Awards am Ende der Veranstaltung noch nicht klar. Auch ungeklärt blieb, weshalb ein Regisseur wie Jean-Marie Valée, der bereits seit 20 Jahren Filme dreht und bereits 2005 für seine Komödie "C.R.A.Z.Y. - Verrücktes Leben" mehrfach preisgekrönt und nominiert war, eine Auszeichnung als "Bester Newcomer Regisseur" für "Dallas Buyers Club" erhielt. Und was Johnny Depp getrunken oder nicht getrunken haben mag, bevor er sich einem Mikrophon näherte - wer kann es wissen?

Allzu deutlich und sichtbar war allerdings (unfreiwillig?) das, was Kristen Stewart unter ihrem trägerlosen, weißen Kleid mit dem silberfarbenen, ärmellosen Maschen-Top trug. Die 24-Jährige war als Laudatorin und Preisüberreicherin für ihre Mitdarstellerin Julianne Moore vor die Kameras getreten. Stewart und Moore spielen in dem Drama "Still Alice" mit, in welchem Julianne eine Sprachwissenschaftlerin verkörpert, die Worte zu vergessen beginnt. Kristen spielt ihre Tochter. Bei den Hollywood Film Awards erhielt die 53-Jährige nun den Preis als "Beste Hauptdarstellerin". Als Kristen den Preis überreichte, verrutschte das Top und gab einen guten Blick auf ihre weiblichen Vorzüge frei...

"Still Alice" wird voraussichtlich im März 2015 in den deutschen Kinos starten.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.